Aktuelles aus den OrtenEngelskirchen NachrichtenRegionales EngagementVerschiedenes

Malteser: Interne Fortbildungen

Engelskirchen – Restart nach Corona-Einschränkungen: Malteser in Engelskirchen starten wieder interne Fortbildungen und Sanitätsdienste.

Seit vergangenem Wochenende startet die Katastrophenschutzeinheit der Malteser in Engelskirchen wieder mit internen Fortbildungen. „Aufgrund des hohen Infektionsrisikos während der letzten Monate konnten wir es nicht verantworten, größere Fortbildungen und Arbeitsdienste abzuhalten,“ erklärt Marcus Dörpinghaus, Ortsarzt in Engelskirchen. „Da sich die Lage im Oberbergischen Kreis zunehmend stabilisiert, startenwir seit dem vergangenen Wochenende unter hohen Hygienestandards wieder mit unseren internen Fortbildungen. Ebenso starten in zwei Wochen auch die Sanitätsdienste der Malteser Engelskirchen unter strengen Hygieneregeln,“ so Dörpinghaus.

Neben den Präsenzveranstaltungen bieten die Malteser für ihre ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer auch weiterhin ein breites Angebot an Online-Fortbildungen an. Während der letzten Monate wurden alle Fortbildungen online durchgeführt. Da viele Aufgaben jedoch am PC nicht zu lernen sind,  freuen sich die Malteser in Engelskirchen sehr darüber, dass sie nun wieder gemeinsam üben können. Bei den praktischen Übungen vor Ort wird noch einmal verstärkt auf eine Minimierung des Infektionsrisikos geachtet. Neben dem Tragen von Masken und der üblichen Kontaktpersonennachverfolgung werden die Schulungsräume regelmäßig gelüftet und die Teilnehmenden desinfizieren sich regelmäßig die Hände.

Thema des ersten Fortbildungstages nach der coronabedingten „Zwangspause“ war die Verpflegung von Einsatzkräften. Mit Unterstützung des Kreisverbandes des DRK Oberbergwurde eine Verpflegungsstelle errichtet und die Engelskirchener Helferinnen und Helfer wurden in den Gerätewagen „Verpflegung“ des DRK eingewiesen. Alexandros Mourmouris, Leiter Einsatzdienste bei den Maltesern Engelskirchen erklärte dazu: „Wir haben in den letzten Wochen und Monaten gesehen, dass bei größeren Schadenslagen die Verpflegung der Einsatzkräfte einen großen Stellenwert besitzt. Mit einer umfassenden Schulung unserer Helferinnen und Helfer wollen wir unseren Teil dazu beitragen, auch in Zukunft auf qualitativ hohem Niveau Unterstützung leisten zu können. „

Quelle: Malteser Hilfsdienst e.V.

Veröffentlicht von:

Sandra Dolas
Sandra Dolas ist Redakteurin bei den Oberberg-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in GM-Windhagen und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar. Die telefonische Redaktionssprechstunde ist Mo, Di und Do von 10-12 Uhr.
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"