AusbildungEngelskirchen NachrichtenJunge MenschenMittelstandOberbergSoziales und Bildung

Kooperation zwischen Sekundarschule Engelskirchen und Volksbank vereinbart

Die Nachrichten aus dieser Ortschaft werden präsentiert von:

#Suchmaschinenoptimierung, #Datenschutz, #Webhosting

ARKM.marketing

Engelskirchen – Eine tolle Lernpartnerschaft hat begonnen: Die Sekundarschule Engelskirchen hat eine Kooperationsvereinbarung mit der Volksbank Oberberg geschlossen, in der sich beide Partner auf eine Zusammenarbeit für die nächsten Jahre verständigt haben.

Mit dieser verbindlichen Kooperation soll ein vielfältiges Angebot für die Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule im Bereich der Berufswahl sichergestellt werden. Dieser Bereich findet schwerpunktmäßig im Fachbereich Arbeitslehre statt. Aber auch in den Fächern Deutsch als auch Mathematik werden Inhalte aus dem Bereich der Wirtschaft vermittelt.

kooperation-bergneustadtNach der Firma Dörrenberg Edelstahl ist dies die zweite KURS-Kooperation für die sich erfolgreich entwickelnde Sekundarschule im Schulzentrum Walbach. „Wir freuen uns nun auch ein Unternehmen aus dem kaufmännischen bzw. Dienstleistungsbereich als Kooperationspartner gewonnen zu haben. So ergeben sich für unsere Schule vielfältige Möglichkeiten der Zusammenarbeit und für unsere Schülerinnen und Schüler stehen unterschiedliche Praktikumsplätze und später auch Ausbildungsplätze zur Verfügung!“ freuten sich Schulleiterin Susanne Trautmann und Bürgermeister Dr. Gero Karthaus.

In der Kooperationsvereinbarung ist im Einzelnen aufgeführt, bei welchen Aktivitäten sich Schule und Wirtschaft begegnen. „Alles rund um das Geld und der verantwortliche Umgang damit, aber auch die Themenfelder Benimmregeln, Grundlagen der Werbung und Fragen zur Finanz- und Wirtschaftsethik werden im Rahmen von KURS von unseren speziell geschulten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern abgedeckt“, so Gernot Wölfer, Leiter der Personalentwicklung im Dialog mit der Schulleiterin Susanne Trautmann: „Im Sommer wird die Sekundarschule bereits die Jahrgangsstufen fünf bis acht beschulen. Da geht es dann richtig los mit der Vorbereitung auf das erste Betriebspraktikum. Da können unsere Schüler einen kompetenten Partner aus der Wirtschaft brauchen“.

Die Vertragsunterzeichnung in der Mensa des Schulzentrums Walbach wurde von einem kleinen Rahmenprogramm, das die Schülerinnen und Schüler gestaltet hatten, begleitet.

Foto: Gemeinde Engelskirchen

ARKM.marketing
ARKM.marketing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"