Die Nachrichten aus dieser Ortschaft werden präsentiert von:

#Suchmaschinenoptimierung, #Datenschutz, #Webhosting

Hier könnte IHRE Werbung wirken! - Mail: [email protected]
Engelskirchen NachrichtenOberbergSoziales und Bildung

Interkultureller Lesetag für Oberberg

Das Kommunale Integrationszentrum und das Projekt „Vielfalt.viel wert.“ des Caritasverbandes führen am 24. Oktober 2016 erstmals einen Interkulturellen Lesetag durch. Veranstaltungen laden zum Entdecken neuer Sprachen ein

Oberbergischer Kreis. Leser tauchen in Geschichten ein und erkunden dabei Orte und
 Länder, an denen sie noch nie zuvor gewesen sind. In Gedanken bereisen Bücherwürmer den gesamten Erdball und kommen dabei mit vielen Kulturen in Berührung. Die Liebe zur Literatur ist international. Texte und Geschichten leben in jedem Land von einer anderen Erzählweise und klingen in jeder Nation anders. An dieser Stelle knüpft der Interkulturelle Lesetag für den Oberbergischen Kreis an. Am Montag, 24. Oktober 2016 geben drei Veranstaltungen im Raum Engelskirchen mehrsprachig Einblick in interessante Bücher und neue Kulturkreise.

Das Kommunale Integrationszentrum und das Projekt "Vielfalt. viel wert" des Caritasverbandes weiten ihr erprobtes Konzept mit dem Lesetag aus. Bei Interkulturellen Lesungen, wie hier in Nümbrecht, werden Bücher auf mehreren Sprachen vorgelesen und mit einem Bilderbuchkino untermalt.(Archivfoto: OBK)
Das Kommunale Integrationszentrum und das Projekt „Vielfalt. viel wert“ des Caritasverbandes weiten ihr erprobtes Konzept mit dem Lesetag aus. Bei Interkulturellen Lesungen, wie hier in Nümbrecht, werden Bücher auf mehreren Sprachen vorgelesen und mit einem Bilderbuchkino untermalt.(Archivfoto: OBK)

Die Veranstalter vom Projekt „Vielfalt.viel wert.“ des Caritasverbandes für den Oberbergischen Kreis und vom Kommunalen Integrationszentrum Oberbergischer Kreis (KI) haben bereits gute Erfahrungen mit ähnlichen Angeboten gemacht und ein ein bewertes Konzept entwickelt. „Seit dem Frühjahr 2016 führen wir regelmäßig gemeinsam interkulturelle Lesungen durch und bringen Geflüchtete, Migranten und Einheimische zusammen. Mit dem Lesetag möchten wir jetzt noch mehr Menschen unterschiedlichster Herkunft erreichen“, sagt Sarah Krämer, stellvertretende Leiterin des KI.

Am 24. Oktober 2016 stehen mehrsprachige Geschichten, die gemeinsame Leseerfahrung und Aktuere aus dem Bereich des Interkulturellen Lesens im Fokus. So berichtet Stephan Trudewind, Islamwissenschaftler und Inhaber des Verlags „Edition Orient“, in einer Gesprächsrunde mit Sarah Krämer von seiner Suche nach besonderen Büchern aus aller Welt. Rosella Benati vom „Zentrum für Mehrsprachigkeit“ der Universität zu Köln gibt Einblick in ihr Konzept eines mehrsprachigen Unterrichts.

Der Lesetag vermittelt Freude an Literatur und bringt mit mehrsprachigen Geschichten Kulturen zusammen. (Foto: OBK)
Der Lesetag vermittelt Freude an Literatur und bringt mit mehrsprachigen Geschichten Kulturen zusammen. (Foto: OBK)

Folgende Veranstaltungen bereichern den Lesetag für Oberberg:

Vortrag und Interkulturelles Lesen „Der Klang unserer Sprachen“

  • Wann: 12:00 Uhr bis 13:30 Uhr
  • Wo: Kulturkirche Osberghausen, Em Depensiefen, 51766 Engelskirchen

Rosella Benati („Zentrum für Mehrsprachigkeit“ der Universität zu Köln) spricht über ihr Konzept des mehrsprachigen Unterrichts und des Lernens der Herkunft- und der Zweitsprache.
Interkulturelles Lesen auf Arabisch und Deutsch. Inaya Mrad liest „Sonne und Mond: Wie aus Feinden Freunde wurden“ von Ihab Schakir und Samira Schafik. Mit Bilderbuchkino.

Gesprächsrunde und Interkulturelles Lesen „Der Klang unserer Sprachen“

  • Wann: 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr
  • Wo: Kulturkirche Osberghausen, Em Depensiefen, 51766 Engelskirchen

Gesprächsrunde mit Stephan Trudewind (Islamwissenschaftler und Inhaber des Verlags „Edition Orient“) über die Besonderheiten des „Perlentauchens“ nach besonderen Büchern aus aller Welt. Sarah Krämer (Kommunales Integrationszentrum) berichtet über die Bedeutung der mehrsprachigen Erziehung sowie des frühen Lesens für die Persönlichkeitsentwicklung. Interkulturelles Lesen auf Arabisch und Deutsch. Inaya Mrad liest „Sonne und Mond: Wie aus Feinden Freunde wurden“ von Ihab Schakir und Samira Schafik. Mit Bilderbuchkino.

Ausklang mit Interkulturellem Lesen „Der Klang unserer Sprachen“

  • Wann: 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr
  • Wo: AWO Mehrgenerationenpark Aggerstrand, Kamperstraße 15, 51766 Engelskirchen

Interkulturelles Lesen mit Jugendlichen von AWO-Aggerstrand sowie Flüchtlingsinitiativen und jungen Erwachsenen. Interkulturelles Lesen auf Arabisch und Deutsch. Inaya Mrad liest „Die Wut der kleinen Wolke“ von Habib Mazini. Mit Bilderbuchkino.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche verantwortet die Redaktion Oberberg-Nachrichten. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist telefonisch unter 02261-9989-885, oder über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected] - Redaktionssprechstunde: Mo, Di und Do von 10-12 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"