Um „lachdienliche“ Hinweise wird gebeten

Lesung mit Musik

Foto: Karl Feldkamp

Monatelang war der Wallefelder Autor Karl Feldkamp unterwegs auf der Suche nach den Besonderheiten des Oberbergischen Humors. Er stieß dabei auf manches Skurile und erhielt diverse lachdienliche Hinweise.
Jetzt lädt der Bergische Abfallwirtschaftsverband sowie die Kunst- und Kulturinitiative Engelsart zu einer Lesung mit Musik ein.
Unter dem Titel „Um lachdienliche Hinweise wird gebeten“ kann Feldkamp inzwischen eine Auswahl seiner Texte über die Erfahrungen mit dem Oberbergischen Humor vorlesen, während der Saxophonist Stephan Aschenbrenner sie musikalisch untermalen und ergänzen wird.

Die Lesung findet statt am Freitag, 10. November 2017 um 19.30 Uhr im Herrenzimmer der Engelsvilla in Engelskirchen, Braunswerth 1-3.
Beide Künstler versprechen ihrem Publikum und sich einen äußerst vergnüglichen Abend.

Quellennachweis: Bergischer Abfallwirtschaftsverband

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Oberberg-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@oberberg-nachrichten.de

ON - Oberberg Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere