Osnabrück/Engelskirchen – Zum zweiten Mal in Folge holte das Team vom Restaurant La Vie/Osnabrück unter der Regie von Thomas Bühner den Titel „Bester Gastronom Niedersachsens“.

Von links nach rechts: Thomas Bühner, Tobias Pietzsch und Moritz Naumann (Foto: Stefanie Hiekmann).

„Das macht schon Riesenspaß, dabei zu sein“, meint Moritz Naumann aus Engelskirchen. „Wir sind ja alle internationale Teams, jung und mit Power im Einsatz. In diesem Jahr waren wir für den Fischgang zuständig“, erklärt der Entremetier.

Es gab gebratenen Pulpo mit Kohlrabiringen, Yuzufrucht und dazu sous-vide gegarten Petersfisch. „Alles hat super geklappt und danach die Auszeichnung mit ins Restaurant zu nehmen, ist ein schönes Gefühl.“ Darüber freut sich auch Mama Gitta Quercia-Naumann, die den Lingenbacher Hof im LVR Freilichtmuseum führt. „Wenn man einen Beruf gefunden hat, der einem richtig Spaß macht, kann man darin auch Superleistungen erbringen!“

Mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnet, geht es Thomas Bühner wie auch den anderen Bewerbern allerdings ausschließlich um das gemeinsame Arbeiten mit den Kollegen und die Präsentation. „Es gibt keinen Kampf untereinander. Hier wird gezeigt, was Spitzenköche können und wir helfen uns immer gegenseitig. Die Preisverleihung ist für uns alle eine Würdigung unserer Arbeit, denn die Punktezahl, die sich aus den unterschiedlichen Restaurantführern ergibt, steht ja vorher bereits fest.“

Veröffentlicht von:

ARKM-Zentralredaktion
Die Zentral-Redaktion erreichen Sie telefonisch während der Redaktionssprechstunde (siehe Impressum) unter 02261-9989-885 bzw. per Mail unter redaktion@oberberg-nachrichten.de

ON - Oberberg Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema