ATG nimmt am Europatag für Schulfunkstationen am 5.5.2018 teil

Engelskirchen – Jedes Jahr am 5. Mai findet der Europatag für Schulfunkstationen statt. Der Arbeitskreis Amateurfunk und Telekommunikation in der Schule (AATiS e.V.) lädt u.a. Schulfunkstationen zu Funkaktivitäten auf den Amateurfunkbändern ein und bietet die Möglichkeit zur Teilnahme an einem Wettbewerb und sendet per Funkfernschreiben ein Rätsel aus.

Das Aggertal-Gymnasium wird – vertreten durch die Mitglieder der Arduino-AG – am 5.5.2018 zum ersten Mal an dieser Funkaktivität teilnehmen und europaweite und hoffentlich auch weltweite Funkkontakte herstellen.

Seit dem Jahr 2015 existiert am Aggertal-Gymnasium die Arduino-AG, die von Herrn Dittrich – Vater zweier unserer ehemaligen Schüler – geleitet wird. Die Beschäftigung mit dem Arduino bietet vielfältige Anknüpfungen zu den Bereichen Elektronik und Programmieren. Platinen werden von den Schülerinnen und Schülern mit Bauteilen bestückt (gelötet) und Software auf die Arduinos gespielt. Spielerisch leicht und verständlich wird so der Zugang zur Welt der Elektronik geschaffen.

Die aktuellen Projekte 2018 sind die Fertigung einer CNC-Fräse und eines autonomen Roboters, der sich mittels Sensoren z.B. entlang eines vorgezeichneten Weges bewegen kann.

Da Herr Dittrich auch Funkamateur ist, konnten die AG-Mitglieder ein wenig in diese Funkwelt hineinschnuppern. Amateurfunk ist – obwohl es als Hobby gilt – wohl der professionellste von Privatpersonen durchgeführte weltweite Funkdienst. Entsprechend wird zur Teilnahme am Amateurfunkdienst eine Lizenz und ein personengebundenes Rufzeichen benötigt zu deren Erwerb der Funkamateur umfangreiche Technikkenntnisse, juristische Kenntnisse und Kenntnis der Betriebstechnik nachweisen muss.

Damit interessierte Schülerinnen und Schüler am Amateurfunk teilnehmen können, besitzt Herr Dittrich (DO3WD) das Ausbildungsrufzeichen DN8ATG und Herr Baitz (DL6DCX) das Ausbildungsrufzeichen DN1ATG. Mit den Ausbildungsrufzeichen können die Schülerinnen und Schüler unter Aufsicht des Verantwortlichen „auf Sendung gehen“.

Dies wird nun also in größerem Rahmen am 5.5.2018 der Fall sein. An diesem Samstag werden am Aggertal-Gymnasium von der AG mehrere Funkstationen aufgebaut und selbst gebaute Antennen installiert. Von 12 Uhr bis 16 Uhr sind Gäste herzlich willkommen. Sie finden uns im NW-Trakt und gelangen am einfachsten vom Schotterparkplatz der KG über den Zugang zur Sporthalle an das Gebäude und folgen der Ausschilderung.

Quelle: C.Baitz

ON - Oberberg-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest
Einsortiert unter:

Veröffentlicht von:

Ihr Kommentar zum Thema