Aktuelles aus den OrtenBlaulichtreport OberbergEngelskirchen Nachrichten

Drogenspürhund bei Kontrolle erfolgreich

Engelskirchen – Drogenspürhund bei PKW-Kontrolle erfolgreich.

Weil sie nicht angeschnallt war, zog eine Beifahrerin am Samstagabend (11. Juli 2020) in Engelskirchen die Aufmerksamkeit der Polizei auf sich; das hatte zur Folge, dass im Auto Betäubungsmittel aufgefunden wurden und sich der Fahrer einer Blutprobenentnahme unterziehen musste.

Gegen 19.40 Uhr hatte die Polizeistreife, zu der auch der Drogenspürhund Smilla gehörte, den Wagen im Bereich der Straße „Im Grengel“ angehalten. Bei der Kontrolle fielen den Beamten kleine Röhrchen mit weißem Pulver auf, die Diensthund Smilla eindeutig als Betäubungsmittel identifizieren konnte. Sie gehörten dem Fahrer, einem 20-Jährigen aus Engelskirchen, bei dem zudem ein Drogenvortest positiv anschlug. Weiterhin fand die Polizei eine größere Menge an Bargeld, so dass der Verdacht besteht, dass der Engelskirchener mit den Drogen einen Handel betrieb. Die Polizei ließ dem Fahrer eine Blutprobe entnehmen, stellte die Drogen als auch das Bargeld sicher und leitete ein Strafverfahren ein.

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Veröffentlicht von:

Sandra Dolas
Sandra Dolas ist Redakteurin bei den Oberberg-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in GM-Windhagen und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar. Die telefonische Redaktionssprechstunde ist Mo, Di und Do von 10-12 Uhr.

Themen
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!