„Zu viele Punkte“ – 43-Jähriger ohne Führerschein unterwegs

Engelskirchen (ots) – Bei einer Verkehrskontrolle am Donnerstagnachmittag (8. März) traten direkt mehrere Verkehrsstraftaten zu Tage. Eine Polizeistreife hatte einen 43-Jährigen Mann aus Engelskirchen gegen 16.30 Uhr auf der Bergischen Straße angehalten. Auf die Frage nach seinem Führerschein entgegnete der Mann, dass er zu viele Punkte gehabt habe und daher schon seit mehreren Jahren keine Fahrerlaubnis mehr besitzen würde. Weiterhin stellten die Polizisten fest, dass das am Auto befestigte Kennzeichen gar nicht zu dem Wagen gehörte; sein Auto war weder versichert noch
zugelassen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Oberberg-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist telefonisch unter 02261-9989-885, oder über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@oberberg-nachrichten.de

ON - Oberberg Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema