Oberberg – Vom 25. Mai bis zum 10. Juni 2019 findet die 6. Bergische Wanderwoche statt. An 17 Tagen werden viele geführte Wanderungen im Bergischen Land zu ganz unterschiedlichen Themen angeboten. Begleitet von fachkundigen Wanderführern können Sie die abwechslungsreiche Landschaft, die Geschichte und Kultur des Bergischen Wanderlandes entdecken. Von Ortsführungen mit historischen Erläuterungen oder kulinarischen Angeboten bis zu langen einer Wanderung auf Etappen der Fernwanderwege wird eine große Auswahl geboten: Für jeden Geschmack ist im umfangreichen Programm etwas dabei. In Nümbrecht finden folgende Themenwanderungen zur diesjährigen Bergischen Wanderwoche statt:

Auf der Fährte der historischen Postkutsche wandern Sie am 30. Mai 2019 ab 11:00 Uhr. Vom Nümbrechter Zentrum wandern Sie über den Bergischen Panoramasteig am Museum und Forum Schloss Homburg vorbei. Das beliebte Ausflugziel wurde 1276 erstmals urkundlich erwähnt. Die Gesamtanlage war Jahrhunderte lang im Besitz der Familie Sayn-Wittgenstein und präsentiert heute, in der Trägerschaft des Oberbergischen Kreises, ein kulturhistorisches Museum. Vom Schloss aus führt Sie der Weg zur Holsteins Mühle, eine ehemalige Mühle der früheren Wasserburg „Holstein“. Von hier geht es an den Dörfern Stockheim, Elsenroth und Huppichteroth vorbei. Anschließend wandern Sie wieder zurück zum Ausgangspunkt am Rathaus (Nümbrecht Zentrum).
Dauer: ca. 3 Stunden, Kosten: Erw.: 5,00 €, Kinder (bis 12 Jahre): 2,50 €

Die geführte Wanderung „Es klappert die Mühle…“ findet am 02. Juni 2019 ab 14:00 Uhr statt. Erleben Sie die vielfältige Naturlandschaft des „Homburger Ländchens“ auf dieser Themenwanderung und spüren Sie dem geheimnisumwitterten Müllerhandwerk im kühlen Wiesengrund nach. Schließlich kehren Sie in die traditionelle Holstein’s Mühle ein und genießen dort, in der Mehlstube, die berühmte Bergische Kaffeetafel.
Dauer: ca. 3 Stunden, Preis: Erw.: 23,00 €

Rund um den Hexenweiher wandern Sie am 10. Juni 2019 ab 15:00 Uhr. Diese Route führt Sie über die höchsten Punkte Nümbrechts und bietet mit dem Aussichtsturm als Höhepunkt atemberaubende Weitblicke. In 34 Meter Höhe können Sie bei gutem Wetter das Siebengebirge und eventuell auch das Rheintal erkennen. Vom Aussichtsturm wandern Sie in Richtung Ödinghausen und weiter in Richtung Distelkamp. Die Wanderungen führen über den Klangpfad nach Spreitgen und am Hexenweiher vorbei. Nach ca. 2,5 Stunden erreichen Sie wieder den Ausgangspunkt am Aussichtsturm.
Dauer: ca. 2,5 Stunden, Kosten: Erw.: 5,00 €, Kinder (bis 12 Jahre): 2,50 €

Weitere Informationen und Anmeldung zu den jeweiligen Wanderungen bei der Tourist-Information Nümbrecht, Tel. 02293 – 302 302 oder touristinfo@nuembrecht.de.

Quelle: Nümbrechter Kur GmbH

Veröffentlicht von:

Annalena Rüsche
Annalena Rüsche
Annalena Rüsche hält Ausblick nach aktuellen und für unsere Leser wertvollen Informationen. Sie ist unter Telefon: 02261-9989-885, oder per Mail unter: redaktion@oberberg-nachrichten.de direkt erreichbar.

ON - Oberberg Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere