Hinweis zu externen Verlinkungen
Am Puls der HeimatOberbergVerschiedenes

Deutschlands beste Ausbilder gesucht

ARKM.marketing

Deutschlands beste Ausbilder zu finden und zu würdigen, das ist das Ziel des Preises Ausbildungs-Ass, den die Wirtschaftsjunioren Deutschland gemeinsam mit den Junioren des Handwerks und der INTER Versicherungsgruppe ausgeschrieben haben.

Klaus-Peter Flosbach, CDU-Bundestagsabgeordneter aus dem Oberbergischen Kreis, unterstützt das Projekt der jungen Unternehmer:

„Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels wird es für Unternehmen immer wichtiger, sich im Wettbewerb um Auszubildende richtig zu positionieren. Wer mit einer Auszeichnung wie dem Ausbildungs-Ass für sich werben kann, ist den anderen Betrieben auf jeden Fall einen Schritt voraus“, so Flosbach. „Deshalb begrüße ich, dass die Wirtschaftsjunioren mit dem Ausbildungs-Ass engagierte Ausbilder auszeichnen und würdigen und ihnen die Möglichkeit bieten, ihre Projekte in einem großen Rahmen vorzustellen.“

Das Ausbildungs-Ass, der Förderpreis der jungen deutschen Wirtschaft, wird seit 17 Jahren an Unternehmen und Handwerksbetriebe vergeben, die sich in hohem Maße für die Ausbildung einsetzen. Auch Schulen und Institutionen in Deutschland, die an schulischen, außer- oder über-betrieblichen Initiativen mitwirken, könne sich bewerben. Die Sieger können sich auf ein Preisgeld von insgesamt 15.000 Euro freuen.

„Ich bin sicher, dass wir hier in der Region spannende Unternehmen und Initiativen haben, die den Titel ‚Ausbildungs-Ass‘ verdienen“, sagt der Abgeordnete. „Ich möchte deshalb dazu ermuntern, diese Chance zu nutzen und sich um die Auszeichnung zu bewerben.“

Bewerbungen sind bis Ende Juli möglich. Weitere Informationen unter www.ausbildungsass.de

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche verantwortet die Redaktion Oberberg-Nachrichten. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist telefonisch unter 02261-9989-885, oder über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected] - Redaktionssprechstunde: Mo, Di und Do von 10-12 Uhr.
ARKM.marketing
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"