Die Nachrichten aus dieser Ortschaft werden präsentiert von:

#Suchmaschinenoptimierung, #Datenschutz, #Webhosting

Oberberg

Coronavirus: Fallzahlen vom 27.11.2020 für den OBK

ARKM.marketing

Oberbergischer Kreis – Seit Beginn der Pandemie wurden im Oberbergischen Kreis 3.269 Personen positiv auf das Coronavirus getestet (laborbestätigte Fälle). Davon konnten bereits 2.571 Personen als genesen aus der Quarantäne entlassen werden. Aktuell sind 655 Personen positiv auf das Virus getestet (laborbestätigte Fälle). Davon werden 82 Personen stationär in oberbergischen Krankenhäusern behandelt. Acht der 82 stationär behandelten Personen werden derzeit beatmet. Alle positiv getesteten Personen befinden sich in angeordneter Quarantäne.

Es sind zwei weitere Personen aus dem Oberbergischen Kreis verstorben, die zuvor positiv auf SARS-CoV-2 getestet worden waren. Verstorben sind eine 84-jährige Frau und ein 95-jähriger Mann. Die beiden Verstorbenen lebten im Evangelischen Seniorenzentrum Gummersbach. Wie berichtet, sind dort bereits vier Bewohnerinnen und Bewohner verstorben, die zuvor positiv auf das Coronavirus getestet worden waren. Landrat Jochen Hagt spricht den Angehörigen der Verstorbenen sein Mitgefühl aus. Seit Beginn der Pandemie sind im Oberbergischen Kreis 43 Personen verstorben, die zuvor positiv auf das Virus getestet worden waren.

Allgemeinverfügungen mit Bezug zu oberbergischen Einrichtungen

Unter www.obk.de/corona-av erhalten Sie die Auflistung der aktuell gültigen Allgemeinverfügungen zur Quarantäneanordnung für Kontaktpersonen in oberbergischen Einrichtungen. Die Auflistung wird fortlaufend ergänzt.

Derzeit befinden sich 1.050 Kontaktpersonen aus Schulen und Kindertageseinrichtungen in Quarantäne, für die mittels Allgemeinverfügung Quarantäne angeordnet wurde. Aktuell sind 35 der 105 Schulen sowie drei der 154 Kindertageseinrichtungen im Kreisgebiet von gültigen Allgemeinverfügungen betroffen. Wenngleich sehr viel weniger Kitas als Schulen derzeit von Infektionen betroffen sind, sind hier aufgrund relativ offener Konzepte vergleichsweise viele Kontaktpersonen von den Allgemeinverfügungen betroffen.

Der Oberbergische Kreis weist darauf hin, dass sich darüber hinaus wenige weitere Kontaktpersonen aus Schulen und Kindertageseinrichtungen in Quarantäne befinden, für die Quarantäne per Einzelverfügung angeordnet wurde.

Lage im Oberbergischen Kreis im Kurzüberblick:
Stand der Fallzahlen: 27.11.2020, 00:00 Uhr
In Klammern: Veränderung zum Stand 26.11.2020, 00:00 Uhr

  • 7-Tage-Inzidenz im Oberbergischen Kreis: 149,6 (-0,4)
  • Laborbestätigte Fälle seit Beginn der Pandemie: 3.269 Personen (+78)
  • Von den laborbestätigten Fällen (positives Laborergebnis) sind:
          • aktuell positiv getestet (in angeordneter Quarantäne): 655 Personen (+14)
          • bereits genesen und aus Quarantäne entlassen: 2.571 Personen (+62)
          • verstorben: 43 Personen (+2)
  • Personen in angeordneter Quarantäne*: 2.580 Personen (-274)

* Umfasst aktuell positiv getestete Personen sowie Kontaktpersonen in angeordneter Quarantäne (Einzelverfügungen und Allgemeinverfügungen mit Bezug zu Einrichtungen).

Anzahl der aktuell positiv auf das Coronavirus getesteten Personen (laborbestätigte Fälle) in den kreisangehörigen Kommunen:
Stand der Fallzahlen: 27.11.2020, 00:00 Uhr

Bergneustadt: 74
Engelskirchen: 15
Gummersbach: 117
Hückeswagen: 7
Lindlar: 16
Marienheide: 18
Morsbach: 28
Nümbrecht: 36
Radevormwald: 53
Reichshof: 44
Waldbröl: 47
Wiehl: 33
Wipperfürth: 22
Durch das Gesundheitsamt erfasst und informiert, aber in der Statistik noch keiner Kommune zugeordnet: 145

Quelle: OBK

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Oberberg-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt. Sie ist per Mail [email protected] für unsere Leser erreichbar.
ARKM.marketing
ARKM.marketing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"