Hinweis zu externen Verlinkungen
Oberberg

Coronavirus: Fallzahlen vom 25.01.2021 für den OBK

Oberbergischer Kreis – Seit der gestrigen Berichterstattung wurden acht weitere Personen aus dem Oberbergischen Kreis positiv auf das Coronavirus getestet (laborbestätigte Fälle). Seit Beginn der Pandemie wurden im Oberbergischen Kreis 7.383 Personen positiv auf SARS-CoV-2 getestet (laborbestätigte Fälle). Davon konnten bereits 6.762 Personen als genesen aus der Quarantäne entlassen werden. Aktuell sind 498 Personen positiv auf das Virus getestet (laborbestätigte Fälle).

Es werden derzeit 78 Personen stationär in Krankenhäusern behandelt, die positiv auf das Coronavirus getestet worden sind. Neun der 78 stationär behandelten Personen werden derzeit beatmet. Alle positiv getesteten Personen befinden sich in angeordneter Quarantäne. Wie berichtet, sind im Oberbergischen Kreis 123 Personen verstorben, die zuvor positiv auf das Virus getestet worden sind.

Die zusätzlichen Coronavirus-Schutzmaßnahmen, die mit der Allgemeinverfügung vom 10.01.2021 für das Kreisgebiet festgelegt wurden, gelten bis einschließlich 25.01.2021. Der Krisenstab des Oberbergischen Kreises berät heute Nachmittag in Abstimmung mit dem Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen über eventuelle weitere Maßnahmen für das Kreisgebiet, die sich gegebenenfalls aus neuen Erkenntnissen ergeben. Der Oberbergische Kreis wird im Laufe des heutigen Tages über die Entscheidung berichten.

Terminvereinbarung für die Impfung gegen das Coronavirus

Seit heute können sich Oberberger/innen über 80 Jahren, die zu Hause leben, für die Coronavirus-Schutzimpfung im Impfzentrum anmelden. Die Terminvergabe erfolgt durch die Kassenärztliche Vereinigung unter der bundesweiten Service-Hotline 0800/ 116 117 01 und unter www.116117.de. Aufgrund der großen Nachfrage kommt es aktuell zu Verzögerungen bei der Terminvereinbarung. Der Oberbergische Kreis weist darauf hin, dass das Impfzentrum für den Oberbergischen Kreis in Gummersbach noch geschlossen ist und ausschließlich nach vorheriger Terminvereinbarung aufgesucht werden kann. Das Impfzentrum öffnet, wenn genügend Impfstoff zur Verfügung steht.

Das Land Nordrhein-Westfalen geht davon aus, dass die Impfzentren am 08. Februar 2021 starten können. Dann werden zunächst Personen über 80 Jahren geimpft, die zu Hause leben. Die Impfung erfolgt ausschließlich nach vorheriger Terminvereinbarung. Anfang der vierten Kalenderwoche wurden die Einladungen an alle Oberberger/innen, die älter als 80 Jahre (geboren am 31.01.1941 oder früher) sind und zu Hause leben, versendet. Bei den angeschriebenen Personen in der Gemeinde Reichshof ist es aufseiten des beauftragten IT-Dienstleisters zu einem Übertragungsfehler gekommen. Dieser hat dazu geführt, dass der angeschriebene Personenkreis statt nur einem Schreiben drei gleiche identische Schreiben erhalten hat. Neben dem entstandenen Mehraufwand hat das jedoch keine weiteren Konsequenzen für die Empfänger/innen der Schreiben. Die Verantwortlichen bitten, die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

Die wichtigsten Antworten auf Ihre Fragen zur Coronavirus-Schutzimpfung im Impfzentrum in Gummersbach erhalten Sie auf www.obk.de/impfzentrum und auf www.obk.de/corona-faq.

Allgemeinverfügungen zur Quarantäneanordnung

Unter www.obk.de/corona-av erhalten Sie die Auflistung der aktuell gültigen Allgemeinverfügungen zur Quarantäneanordnung für Kontaktpersonen in oberbergischen Einrichtungen. Die Auflistung wird fortlaufend ergänzt.

Lage im Oberbergischen Kreis im Kurzüberblick:
Stand der Fallzahlen: 25.01.2021, 00:00 Uhr
In Klammern: Veränderung zum Stand 24.01.2021, 00:00 Uhr

  • 7-Tage-Inzidenz im Oberbergischen Kreis: 123,1 (-7,8)
  • Laborbestätigte Fälle seit Beginn der Pandemie: 7.383 Personen (+8)
  • Von den laborbestätigten Fällen (positives Laborergebnis) sind:
            • aktuell positiv getestet (in angeordneter Quarantäne): 498 Personen (-126)
            • bereits genesen und aus Quarantäne entlassen: 6.762 Personen (+134)
            • verstorben: 123 Personen (=)
  • Personen in angeordneter Quarantäne*: 1.509 Personen (-123)

* Umfasst aktuell positiv getestete Personen sowie Kontaktpersonen in angeordneter Quarantäne (Einzelverfügungen und Allgemeinverfügungen mit Bezug zu Einrichtungen).

Anzahl der aktuell positiv auf das Coronavirus getesteten Personen (laborbestätigte Fälle) in den kreisangehörigen Kommunen:
Stand der Fallzahlen: 25.01.2021, 00:00 Uhr

Bergneustadt: 27
Engelskirchen: 11
Gummersbach: 64
Hückeswagen: 11
Lindlar: 40
Marienheide: 47
Morsbach: 31
Nümbrecht: 41
Radevormwald: 34
Reichshof: 32
Waldbröl: 64
Wiehl: 50
Wipperfürth: 20
Durch das Gesundheitsamt erfasst und informiert, aber in der Statistik noch keiner Kommune zugeordnet: 26

Quelle: OBK

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Oberberg-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"