Hinweis zu externen Verlinkungen
Aktuelles aus den OrtenOberberg

Coronavirus: Fallzahlen vom 03.05.2021 für den OBK

Oberbergischer Kreis – Derzeit sind 1.052 Personen aus dem Oberbergischen Kreis positiv auf SARS-CoV-2 getestet.

Seit der gestrigen Berichterstattung meldete das Gesundheitsamt des Oberbergischen Kreises fünf weitere laborbestätigte SARS-CoV-2-Fälle (PCR-Test) an das Landeszentrum Gesundheit (LZG) Nordrhein-Westfalen*. Seit Beginn der Pandemie wurden im Oberbergischen Kreis 13.158 Personen positiv auf SARS-CoV-2 getestet (laborbestätigt durch PCR-Test). Davon konnten bereits 11.892 Personen als genesen aus der Quarantäne entlassen werden. Aktuell sind 1.052 Personen positiv auf das Coronavirus getestet (laborbestätigt durch PCR- Test). Alle positiv getesteten Personen befinden sich in angeordneter Quarantäne. Es ist eine weitere Person aus dem Oberbergischen Kreis verstorben, die zuvor positiv auf SARS-CoV-2 getestet worden war. Verstorben ist ein 72-Jähriger Mann aus Reichshof. Seit Beginn der Pandemie sind im Oberbergischen Kreis 214 Personen verstorben, die zuvor positiv auf das Coronavirus getestet worden waren.

*Neue Fälle werden durch das LZG stets den Tagen zugeordnet, an denen das positive Laborergebnis im Gesundheitsamt eingegangen ist. Hierdurch kann es vorkommen, dass sich die Zahl der hinzukommenden Fälle rückwirkend auch auf die Vortage verteilt. In diesen Fällen ändert sich rückwirkend auch die bereits berechnete 7-Tage-Inzidenz der betroffenen Tage.

Gleichstellung von vollständig Geimpften und Genesenen mit negativ Getesteten:

Ab heute (03. Mai 2021) entfällt in Nordrhein-Westfalen für geimpfte und vollständig genesene Personen in bestimmten Bereichen die Testpflicht. Das, was mit negativem Test erlaubt ist, können Geimpfte und Genesene auch ohne Test tun. Die Immunisierung und somit Befreiung von der Testpflicht kann nachgewiesen werden durch:

  1. den Nachweis einer vor mindestens 14 Tagen abgeschlossenen vollständigen Impfung gegen COVID-19 mit einem in der Europäischen Union zugelassenen Impfstoff,
  2. den Nachweis eines positiven Testergebnisses, das auf einer Labordiagnostik mittels Nukleinsäurenachweis (PCR, PoC-PCR oder weitere Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik) beruht und mindestens 28 Tage sowie maximal sechs Monate zurückliegt, oder
  3. den Nachweis eines positiven Testergebnisses nach Nummer 2 in Verbindung mit dem Nachweis der mindestens 14 Tage zurückliegenden Verabreichung mindestens einer Impfstoffdosis gegen COVID-19 mit einem in der Europäischen Union zugelassenen Impfstoff.

Das Land Nordrhein-Westfalen macht in einer Pressemitteilung auf www.land.nrw deutlich, warum die Änderung vorgenommen wurde: „Von geimpften und genesenen Menschen geht keine größere Gefahr aus als von negativ getesteten Personen. Deshalb nehmen wir für diese Personengruppe Grundrechtseingriffe insoweit wieder zurück.

Doch es bleibt dabei: Die Entscheidung, ob bei Geimpften und Genesenen auch solche Grundrechtseinschränkungen bereits aufgehoben werden können, die bei negativ Getesteten vorläufig noch notwendig sind, erfolgt im Geleit mit dem Bund und den anderen Ländern. Hier brauchen wir einheitliche Regelungen auf der Grundlage der verabredeten Vorlage des Bundes.“

Durchgeführte Corona-Schutzimpfungen im Oberbergischen Kreis:

Auf der Internetseite der Kassenärztlichen Vereinigung unter https://coronaimpfung.nrw erhalten Sie eine tagesaktuelle Übersicht über die bisher durchgeführten Corona-Schutzimpfungen im Oberbergischen Kreis (Bereich „Aktuelle Impfzahlen aus Nordrhein“ in der Seitenmitte. Klick auf Link „Durchgeführte Impfungen in Nordrhein“.)

Auf www.obk.de/impftermin informiert der Oberbergische Kreis darüber, welche Personengruppen aktuell ein priorisiertes Impfangebot erhalten und auf welchem Weg ein Impftermin vereinbart werden kann.

Lage im Oberbergischen Kreis im Kurzüberblick:

Stand der Fallzahlen: 03.05.2021, 00:00 Uhr
In Klammern: Veränderung zum Stand 02.05.2021, 00:00 Uhr

7-Tage-Inzidenz im Oberbergischen Kreis: 223,9 (-5,1)

Positiv getestete Personen (PCR-Test) seit Pandemiebeginn*: 13.158 (+5)

Von den positiv getesteten Personen (laborbestätigt durch PCR-Test) seit Pandemiebeginn sind:

  • aktuell positiv getestet (in angeordneter Quarantäne): 1.052 (-48)
  •  bereits genesen und aus Quarantäne entlassen: 11.892 (+52)
  • verstorben: 214 (+1)

Personen in angeordneter Quarantäne**: 2.247 (-62)

Positiv getestete Oberberger*innen (PCR-Test) in Krankenhäusern***: 92 (-5)

Davon befinden sich:
  • auf Normalststaion: 60 (-2)
  • auf Intensivstation ohne Beatmung: 18 (-2)
  • auf Intensivstation mit Beatmung: 14 (-1)

* In der Statistik werden ausschließlich Personen berücksichtigt, die mittels PCR-Test positiv auf SARS-CoV-2 getestet worden sind (laborbestätigte Fälle). Positive Schnelltests finden keine Berücksichtigung!

** Umfasst aktuell positiv getestete Personen sowie Kontaktpersonen in angeordneter Quarantäne.

*** Krankenhäuser in- und außerhalb des Oberbergischen Kreises.

Anzahl der aktuell positiv getesteten Personen (laborbestätigt durch PCR-Test) in den kreisangehörigen Kommunen:

Stand der Fallzahlen: 03.05.2021, 00:00 Uhr

Bergneustadt: 84
Engelskirchen: 41
Gummersbach: 218
Hückeswagen: 24
Lindlar: 50
Marienheide: 47
Morsbach: 59
Nümbrecht: 66
Radevormwald: 168
Reichshof: 51
Waldbröl: 118
Wiehl: 60
Wipperfürth: 57
Durch das Gesundheitsamt erfasst und informiert, aber in der Statistik noch keiner Kommune zugeordnet: 9

Quelle: OBK

Veröffentlicht von:

Sandra Dolas
Sandra Dolas
Sandra Dolas ist Redakteurin bei den Oberberg-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in GM-Windhagen und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar. Die telefonische Redaktionssprechstunde ist Mo, Di und Do von 10-12 Uhr.
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"