Bergneustadt NachrichtenPolitik in OberbergVeranstaltungen

Speed-Dating mit Bürgermeisterkandidaten

Bergneustadt Die Wahl steht vor der Tür und es ist fast unmöglich in diesem Corona-Wahljahr auf die gewohnte Weise Wahlkampf zu machen. Die Bevölkerung hat kaum Möglichkeiten ihre Bürgermeister-Kandidaten live kennen zu lernen. Ein solches Kennenlernen ist aber wichtig und deshalb ließ sich die Eventagentur STUFFIs Werbung & Marketing als Betreiber des Bergneustädter STRANDLAND No.7 eine ungewöhnliche und spontane Aktion einfallen, um Kandidaten und Bergneustädter zusammenzubringen und das coronakonform und unter freiem Himmel.

Agenturinhaber Stefan Tsolakidis ist sich im Klaren, dass der Termin ist zugegebenermaßen kurzfristig ist, denn er soll am kommenden Sonntag, den 6. September von 14:00 Uhr – 18:00 Uhr stattfinden. Der Ablauf ist denkbar einfach. Es wird ein sogenanntes Speed-Dating mit den Kandidaten und interessierten Bürgern durchführt. Diese Veranstaltung bietet eine interessante Alternative zu der geplanten und dann doch verworfenen traditionellen Bürgermeister-Vorstellung in Moderationsmodus.

Die Idee dabei ist, dass alle vier Bürgermeister-Kandidaten vor Ort sind und die Bürger, nach festgelegten Spielregeln mit allen Kandidaten in Kontakt und in Kommunikation treten können und das in einer entspannten „Biergarten-Atmosphäre“. Der Ablauf soll so sein, dass immer Gruppen á 8 Leute an Tischen sitzen und sich die Bürgermeister-Kandidaten einzeln dazu gesellen, um sich vorzustellen und einige Fragen zu beantworten. Nach einer festgelegten Zeit von circa 15 Minuten eine Glocke geläutet und die Kandidaten wechseln die Tische.

Wenn ein Tisch alle Kandidaten kennengelernt hat, wird die Tischgruppe durch eine neue Gruppe Interessierter ersetzt. Bei der gesamten Aktion wird in gewohnter Weise der Zutritt zum STRANDLAND gemäß festgelegter Zutrittshöchstzahlen geregelt, Kontaktregistrierung durchführt UND auch Mund- Nasen-Masken empfohlen, um sowohl Kandidaten als auch die Besucher zu schützen.

Der Sonntag vor der Wahl wurde deshalb gewählt, weil sich dann, anders als bei donnerstäglichen Treffen während des Wochenmarkts, auch berufstätige Menschen mit den Kandidaten auseinandersetzen können. Höchst erfreulich war die schnelle Zusage aller Kandidaten (Matthias Thul, CDU; Thomas Stamm, SPD; Wolfgang Lenz, FDP; Jens-Holger Pütz, UWG) zu dieser außergewöhnlichen Wahlveranstaltung. Und alle freuen sich auf diese sicherlich spannende Veranstaltung und wollen sich dieser Herausforderung im demokratischen Wettstreit stellen.

Da der Zutritt zum STRANDLAND limitiert ist, steht für interessierte Bergneustädter auf der Homepage des STRANDLAND No.7 das Reservierungssystem zur Verfügung mit dem ein Platz an den SPEED-DATING-Tischen gebucht werden kann.

Quelle: STUFFIs Werbung & Marketing

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Oberberg-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"