Die Nachrichten aus dieser Ortschaft werden präsentiert von:

#Suchmaschinenoptimierung, #Datenschutz, #Webhosting

Hier könnte IHRE Werbung wirken! - Mail: [email protected]
Aktuelles aus den OrtenBergneustadt Nachrichten

Sanierung der Kreisstraße 23 in Bergneustadt wird fortgesetzt

Die Sanierung wird voraussichtlich am 17. Juli 2017 fortgesetzt. Während der Bauarbeiten muss die K23 für etwa fünf bis sechs Wochen für den Verkehr gesperrt werden

Oberbergischer Kreis – Im vergangenen Sommer wurde die Fahrbahn der Kreisstraße 23 auf einem Teilstück im Bergneustädter Othetal erneuert. Wie das zuständige Amt für Planung und Straßen des Oberbergischen Kreises mitteilt, sollte dabei auch der stark abgenutzte und rissige Bereich der Othestraße zwischen dem Kreisel Südring und dem Ortsausgang Richtung Immicke saniert werden. Das war damals aber wegen noch laufender städtischer Kanalarbeiten nicht möglich. Um den Schülerverkehr nicht zu beeinträchtigen, muss der innerörtliche Teil der Fahrbahnsanierung deshalb in der bevorstehenden Sommerferienzeit fortgesetzt werden.

Die Arbeiten beginnen am 17. Juli 2017. (Foto: OBK)

Vollsperrung für etwa fünf bis sechs Wochen

Für die ausstehenden Straßenbauarbeiten ist eine erneute Vollsperrung der K 23 für etwa fünf bis sechs Wochen erforderlich. Ab Ferienbeginn am Montag, 17. Juli 2017, fräst das beauftragte Tiefbauunternehmen die alte Fahrbahn auf rund 500 Metern Länge ab und trägt anschließend eine neue Asphalttragschicht und Deckschicht auf. Dabei müssen zahlreiche Straßenabläufe, Leitungskappen, Schachtabdeckungen, Rinnen und Borde angepasst oder ausgetauscht werden. Auf gut 60 Metern Länge wird zudem eine marode Stützwand stabilisiert. Spätestens bis zum 25. August 2017 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Großräumige Umleitung wie im Vorjahr

Die Ausführung erfolgt unter Vollsperrung für den Durchgangsverkehr. Eine großräumige Umleitung wird – wie schon im Vorjahr – über Eckenhagen, Allenbach und den Südring eingerichtet. Die Buslinie 313 wird mit eingeschränkten Fahrten per Kleinbus um die Baustelle herum geführt. Über Ersatzhaltestellen und Abfahrtszeiten informiert die OVAG durch Aushang. Der Anliegerverkehr in der Othestraße wird überwiegend aus jeweils einer Richtung aufrecht erhalten. Über kurze Zeiten während der Asphaltarbeiten, in denen die Grundstücke nicht anfahrbar sind, werden die Anlieger vorher gesondert informiert. Der Umleitungsplan für den Zeitraum der Vollsperrung steht Ihnen als PDF-Dokument zur Ansicht und zum Download bereit. Ausführliche Informationen zu den Baumaßnahmen auf Kreisstraßen im Oberbergischen Kreis erhalten Sie auf www.obk.de/baustellenkreisstrassen.

Quellennachweis: OBK

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche verantwortet die Redaktion Oberberg-Nachrichten. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist telefonisch unter 02261-9989-885, oder über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected] - Redaktionssprechstunde: Mo, Di und Do von 10-12 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"