AusbildungBergneustadtEngelskirchenGummersbachHückeswagenJunge MenschenLindlarOberbergRadevormwaldReichshofWaldbrölWiehlWipperfürth

Nachwuchs für die Polizei: 18 Studierende aus dem Oberbergischen Kreis

Oberbergischer Kreis – 18 junge Menschen (8 Frauen, 10 Männer) haben das Auswahlverfahren bei der Polizei NRW so gut abgeschlossen, dass sie eine Zusage für das am 1.9.2015 beginnende Bachelor-Studium bei der Polizei NRW bekommen haben. Insgesamt hatten sich aus dem Kreisgebiet 112 Bewerber für einen der 1670 Studienplätze beworben.

ANZEIGE:

Die „neuen“ Studierenden kommen aus folgenden Gemeinden: Bergneustadt (2), Engelskirchen (1), Gummersbach (3), Hückeswagen (1), Lindlar (3), Radevormwald (1), Reichshof (1), Waldbröl (1), Wiehl (4), Wipperfürth (1).

Zurzeit (Frist bis zum 30.09.2015 beachten!) kann man sich noch für einen Studienplatz im Jahr 2016 online (Informationen unter www.genau-mein-fall.de) bewerben. Wesentliche Voraussetzungen sind u.a.: Abitur oder Fachabitur mit allgemeiner Studienberechtigung, Mindestgröße (m: 168, w: 163 cm), Deutsche/r (Ausnahmen sind möglich), sportlich, gesund.

Es empfiehlt sich vor der Bewerbung einen Beratungstermin beim örtlichen Personalwerber (Martin Wick, Hindenburgstr. 40, 51643 Gummersbach, Tel.: 02261 8199 292, Email: [email protected]) zu verabreden.

Foto: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Veröffentlicht von:

ARKM-Zentralredaktion
Die Zentral-Redaktion erreichen Sie telefonisch während der Redaktionssprechstunde (siehe Impressum) unter 02261-9989-885 bzw. per Mail unter [email protected]

Themen
Mehr aufrufen
ANZEIGE:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!