Die Nachrichten aus dieser Ortschaft werden präsentiert von:

#Suchmaschinenoptimierung, #Datenschutz, #Webhosting

Hier könnte IHRE Werbung wirken! - Mail: [email protected]
Bergneustadt NachrichtenGummersbach NachrichtenMarienheide NachrichtenOberbergWiehl Nachrichten

Gute Tradition: Adventskalender des Lions Clubs Oberberg gestartet

Gummersbach„Es gibt alte Traditionen, es gibt überholte Traditionen und es gibt gute Traditionen. Und dieser Kalender ist definitiv eine richtig gute Tradition“, findet Dr. Christian Dickschen, Präsident des Lions Club Oberberg. Die Rede ist von der alljährlichen Adventskalender-Aktion der drei Lions Clubs Oberberg, Aggertal und Gummersbach.

Mit einer Auflage von 8.000 Stück wird ein Reinerlös von über 30.000 Euro erzielt – Geld, welches jedes Jahr drei gemeinnützigen Vereinen in Oberberg einen warmen Weihnachtsregen beschert. Denn „uns ist es wichtig, ehrenamtliche Initiativen nachhaltig zu unterstützen“, betont auch Landrat Jochen Hagt die Vorzüge der Aktion.

Als Schirmherr erhielt er am Dienstag (25.10.2016) das erste Exemplar des Kalenders und kündigte an, im Anschluss zehn weitere zu erwerben. Hinter den 24 Türchen der gesamten Auflage verstecken sich ganze 300 spannende Gewinne im Wert von über 20.000 Euro. Das allein ist schon Grund genug, einen der begehrten Kalender zum Preis von 5 Euro zu ergattern.

„Die Erfahrung zeigt, dass die Kalender weggehen wie geschnitten Brot“, freut sich Dr. Christian Dickschen. Doch nicht nur die zu erwartenden Gewinne steigern die Kauflust der Oberberger, es ist vielmehr die Kombination, in der Weihnachtszeit gleichzeitig Gutes zu tun.

Horst Naumann, Dr. Christian Dickschen, und Markus Vandrey vom Lions-Club Oberberg mit Landrat Jochen Hagt, Monica Weispfennig-Buchfeld, nina + nico, Michaela Roes, Förderkreis Kinder, Kunst & Kultur, und Ulrich Pfeiffer, Oberbergische Tafel (v.l.) - Foto: Johanna Behrendt
Horst Naumann, Dr. Christian Dickschen und Markus Vandrey (Lions-Club Oberberg), Landrat Jochen Hagt, Monica Weispfennig-Buchfeld (nina+nico), Michaela Roes (Förderkreis Kinder, Kunst & Kultur), Ulrich Pfeiffer (Oberbergische Tafel) (v.l.) – Foto: Johanna Behrendt

Denn der Erlös wird komplett an drei gemeinnützige Vereine aus Oberberg weitergegeben: Die Tafel Oberberg, den Förderkreis Kinder, Kunst und Kultur sowie den Verein nina+nico. Alle drei zeigten sich begeistert, dass sie in der Mitgliederversammlung des Lions Clubs ausgewählt wurden.

„Mir hat es die Sprache verschlagen, als ich erfuhr, um welche Summe es geht“, berichtet Michaela Roes, Vorsitzende vom Förderkreis Kinder, Kunst und Kultur in Bergneustadt bewegt. Das Geld wird hier in die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen investiert – z.B. in eine Fahrradfreizeit oder das Projekt „Alt und Jung“.

Auch die Oberbergische Tafel weiß die Spende sinnvoll einzusetzen: „Ein neues Kühlfahrzeug ist schon bestellt“, freut sich Vorsitzender Ulrich Pfeiffer. Dieses sei dringend notwendig, um auch Kühlgut transportieren zu können. „Pro Woche geben wir 3,5 bis 4 Tonnen Lebensmittel an mittlerweile 1.000 Bedürftige aus. Das wäre ohne Spenden gar nicht möglich“, berichtet er weiter.

Bei laufenden Kosten von ca. 70.000 Euro ist auch der Verein zur Beratung von Mädchen und Jungen nina+nico dringend auf Unterstützung angewiesen. Hier nimmt die Arbeit mit traumatisierten Flüchtlingskindern zunehmend Raum ein. „Wir möchten, dass sie wieder lachen können“, erklärt die Vorsitzende Monica Weispfennig-Buchfeld das Ziel ihrer Arbeit.

Zahlreiche Sponsoren tragen auch in diesem Jahr wieder dazu bei, dass das Projekt „Adventskalender“ verwirklicht werden konnte. Eine vollständige Liste kann man unter www.kalender.lionsclub-gummersbach-aggertal.de einsehen.

Der Kalender, den in diesem Jahr das Nümbrechter Schloss Homburg ziert, kann noch bis zum 27.11.2016 in zahlreichen Verkaufsstellen in Gummersbach, Bergneustadt, Wiehl und Marienheide zum Preis von 5 Euro erworben werden.

Text: Johanna Behrendt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"