AusbildungBergneustadt NachrichtenGummersbach NachrichtenJunge MenschenOberbergSoziales und BildungVerschiedenes

Bergneustadt: Gemeinsames „Bienenretten“ für Nachhaltigkeit

Hinweis zu externen Verlinkungen
ARKM.marketing

Bergneustadt – Unter dem Motto „Rettet die Bienen“ rufen der CJD Gummersbach und der REWE-Markt Bergneustadt ein weiteres Kooperationsprojekt in die Welt, welches das Thema Nachhaltigkeit in den Fokus stellen soll. Damit haben beide Partner ihre Kernkompetenz in den Vordergrund gerückt.

Diese Kooperation beider besteht bereits seit rund neun Jahren und schafft den Auszubildenden des CJD Gummersbach die Möglichkeit während ihrer Ausbildung praktische Erfahrungen sammeln zu können. So wird ihnen ein erster Schritt in die Berufswelt gewährleistet. Hierfür lassen der CJD Gummersbach und der REWE-Markt Bergneustadt regelmäßig in gemeinsamer Arbeit neue Projekte entstehen- so wie zum Beispiel auch das Nachhaltigkeitsprojekt.

CJD-Gummersbach1

Im Rahmen diesen Projektes soll die Relevanz von Nachhaltigkeit in unserer Welt nicht nur an alle Beteiligte, sondern auch an Kunden vermittelt werden. So wurde bis dato bereits ein Kinderfrühstück im REWE-Markt, Spargel- und Erdbeerkuchenverkauf durch die Auszubildenden des CJD sowie auch weitere Projekte durchgeführt. Und auch bei den Kooperationspartnern selbst hat das Nachhaltigkeitsprojekt Veränderungen mit sich gebracht. So wurden, nach dem Motto „Plastiktüte adé“, Plastiktragetaschen im REWE-Markt Bergneustadt abgeschafft und schicke Jutebeutel angeschafft.

Um stetig am Ball zu bleiben, wird im Zusammenhang mit dem Nachhaltigkeitsprojekt jeden Monat ein neues Teilprojekt ins Leben gerufen. Am gestrigen Donnerstag, den 08.07.2016, war es dann wieder soweit und es hieß: „Rettet die Bienen“.

CJD-Gummersbach7

Auszubildende im Fachbereich Garten- und Landschaftsbau des CJD bepflanzten gemeinsam mit acht Kindern der OGS Hackenberg ein Blumenbeet am Rande des REWE-Marktes in Bergneustadt. Dieser stellte hierfür die benötigten Pflanzen sowie Erfrischungen in Form von Getränken und Obst zur Verfügung. Begleitet wurde das Projekt durch Herr Markus Bröcher und Herr Stefan Borner des CJD Gummersbach sowie durch die Nachhaltigkeitsbotschafterinnen des REWE-Marktes Frau Andrea Zengler und Frau Stefanie Heine, welche beim Bepflanzen des Beetes auch selbst tatkräftig die Gartenschaufel schwenkten.

CJD-Gummersbach

Die Freude der Kinder, welche sie an der ganzen Aktion hatten, war bereits von der ersten Minute an spürbar und auch beide Lehrerinnen der Viertklässler und Viertklässlerinnen waren überrascht über die durchaus positive Reaktion dieser. Neben dem Wühlen im Dreck und dem Beschnuppern der Pflänzchen konnten die jungen Schülerinnen und Schüler durch die Aktion an der Seite der Auszubildenden auch Wissenswertes über Gartenbepflanzung lernen.

CJD-Gummersbach6

Und auch Stefan Borner bekräftigt: „Wir sind sehr froh darüber, dass unsere Azubis wieder selbst aktiv werden und hier zusammen mit den Kindern Nachhaltigkeit schaffen können.“

CJD-Gummersbach4

Doch nicht nur den Kindern und Auszubildenden bereitete das Projekt „Rettet die Bienen“ viel Spaß. Auch die schwarz-gelben Brummer selbst ließen nicht lange auf sich warten und bestäubten zur großen Freude aller bereits nach wenigen Minuten die ersten Blümchen des neuen Blumenbeetes.

Man kann gespannt sein, welche weiteren Projekte des CJD und REWE-Markt Bergneustadt in den kommenden Monaten noch auf uns warten!

Text und Foto: AW/ARKM

Veröffentlicht von:

Aline Walter
Aline Walter ist Redakteurin und kaufmännische Mitarbeiterin bei ARKM. Als Reporterin versorgt die Studentin des Medienmanagements sowie der Unternehmensführung die Oberberg-Nachrichten täglich mit aktuellen Nachrichten und Berichten aus der Region.
ARKM.marketing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"