Strafverfahren nach Drohanruf eingeleitet

Bergneustadt (ots) – Ein Drohanruf an einer Schule in Bergneustadt sorgte am Dienstagmittag (29. Januar) in Bergneustadt für einen Polizeieinsatz. Ein Unbekannter hatte sich telefonisch in einer Schule an der Goethestraße gemeldet und von einem unmittelbar anschließenden Amoklauf gesprochen. Die Schule informierte die Polizei über den Vorfall. Obwohl die Polizei den Anruf aufgrund der Gesamtumstände als nicht ernsthaft einstufte, bestreifte die Polizei den Bereich bis zum Schulschluss. Gegen den noch unbekannten Anrufer erstattete die Polizei eine Strafanzeige. Das Strafgesetzbuch sieht in solchen Fällen eine Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder eine Geldstrafe vor.

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Oberberg-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@oberberg-nachrichten.de

ON - Oberberg-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest
Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere