Bergneustadt NachrichtenGummersbach-Bergneustadt AktuellSport

126 Tore beim 31. Neustadtturnier des FC-Wiedenest-Othetal

Bergneustadt Am Samstag, den 26. Januar 2019, war die Burstenhalle Austragsort des Neustadtturniers. Bereits zum 31. Mal trafen sich Mannschaften aus ganz Deutschland, um eines faires und spannendes Turnier abzuhalten.

Der Gastgeber FC Wiedenest Othethal gegen den TSV Neustadt.
Der MTV Lauenstein gegen den SV Blau-Weis 90.

Die anwesenden 12 Mannschaften waren der TSV Neustadt/ Donaus, VFL Neustadt Hessen 2, SV Blau-Weis 90, FC Mittenwald, SpVgg Steele, VFL Neustadt Hessen , DJK Mühlbach-Salz, SV Isinger-Kray, SSV Neustadt-Sachsen, MTV Lauenstein, VFL Neustadt – Hessen und natürlich der Gastgeber FC Wiedenest Othetal.

Alle Mannschaften versammelten sich zwischen den Spielen für ein Gruppenfoto. 
Bei dem Turnier herrschte ausgelassene und fröhliche Stimmung. 
Die Zuschauer beobachten gespannt das Turnier. 

Das Neustadtturnier verlief sehr sportlich und fair. Nach einem spannenden Turnier bezwang der VFR Marienhagen den Gastgeber FCWO mit 1:0 und zog somit ins Finale ein. Beim anderen Halbfinale setzte sich der MTV Lauenstein beim 9 Meterschießen mit einem 3:2 gegen den SSV Neustadt durch. Das Finale des Neustadtturniers gewann der VFR Marienhagen mit 1:0 gegen den MTV Lauenstein. Den Siegtreffer für den VFR konnte der Torschützenkönig des Neustadtturniers, Niklas Clemens, mit insgesamt 11 Treffern, kurz vor Ende des Spiels erzielen. Den dritten Platz konnte sich der Gastgeber FC Wiedeneste Othetal sichern. Dieser erhielt auch die Auszeichnung für den besten Torhüter (Philip Lüders). Den Fair-Play Pokal ging in diesem Jahr an den TSV Neustadt-Donau.

Die Karnevalsparty des Neustadtturniers

Die Stimmung war fröhlich und ausgelassen. Perfekt für die am Abend folgen Karnevalsparty, im Krawinkelsaal, mit den KG Rot Weiss Denklingen. Die mitgebrachte Burggarde heizte die Stimmung an und begeisterte das Publikum mit ihren Auftritten. Auch der Tanzgruppe des TuS Belmicke sorgte für ordentlich Stimmung. DJ Fabi (FabianKöppe) und die Othetaler Live Band die Platzhirsche brachten die Stimmung auf den Höhepunkt und sorgten für eine unvergessliche Feier für alle.

Text: Annalena Rüsche
Bilder: Alexandra Rüsche

Veröffentlicht von:

Annalena Rüsche
Annalena Rüsche
Annalena Rüsche hält Ausblick nach aktuellen und für unsere Leser wertvollen Informationen. Sie ist unter Telefon: 02261-9989-885, oder per Mail unter: [email protected] direkt erreichbar.

Themen
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!