KommunenNümbrechtVerschiedenes

Nümbrecht: Museumsshop macht besondere Weihnachtsmomente möglich

Kurzentschlossene, die noch nach Weihnachtsdekorationen oder Geschenken für ihre Lieben suchen, werden noch bis zum 3. Januar im Weihnachtsladen des Museum und Forum Schloss Homburg fündig.

Zusätzliches Angebot zum Jahreswechsel!

Nümbrecht – Im Museum und Forum Schloss Homburg gibt es vor Beginn der Feiertage noch die Chance besondere Geschenke und Dekorationen zu erwerben. In einem eigens eingerichteten Laden im Museumsshop finden Kurzentschlossende noch bis zum 3. Januar Artikel rund ums Weihnachtsfest. „Wir haben ein Verkaufsangebot mit historischen Bezügen zur Kulturgeschichte des Weihnachtsfestes sowie zum festlichen Brauchtum zusammengestellt“, sagt Museumsdirektorin Dr. Gudrun Sievers-Flägel.

Christbaumkugeln aus Glas oder Zinn sorgen auch in letzter Minute noch für tolle Akzente am heimischen Weihnachtsbaum. Tischdecken, Servietten und Kissenbezüge mit klassischen Weihnachtsmotiven gibt es in Form von wertvollen Blaudruck-Erzeugnissen. Bienenwachskerzen zur Beleuchtung des Gabentischs oder schmückende Engelsfiguren ergänzen das Dekorationssortiment. Die passende musikalische Untermalung für die Feststage kann in CD-Form erworben werden.

Christbaumschmuck aus Zinn sorgt für nostalgische Hingucker am Weihnachtsbaum (Foto: OBK).

Bastelfreunde, die ihr Heim mit Selbstgemachtem schmücken wollen, finden im Museumsshop Glanzbilder (Oblaten) sowie Bilder- und Bastelbögen zum kreativen Gestalten. Stöbern und Staunen können Besucher jeder Altersklasse, offeriert werden nämlich auch Geschenkideen für Groß und Klein. „Die Holzhampelmänner kommen bei den kleinen Besuchern besonders gut an“, verrät Dr. Gudrun Sievers-Flägel.

Die ältere Generation begeistert sich für wertvoll anmutendes Schreibzeug. Das Verfassen von Weihnachts- und Neujahrspost fällt mit Federkiel, Tintenfass und Büttenpapier gleich viel leichter. Auch passende Karten mit nostalgischen Motiven aus dem frühen 20. Jahrhundert sind zu finden. „Wir haben uns für acht Motive aus der historischen Postkartensammlung von Schloss Homburg entschieden. Die Karten werden erstmals als Nachdruck angeboten“, berichtet die Museumsdirektorin. Ob Weihnachtsmann mit Schlitten und Geschenken, süßliche Engel-Mädchen oder verschneite Winterlandschaft mit Jugendstil-Dekor – für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Engel sind auf Taschen, Kalendern und Karten zu finden (Foto: OBK).
Engel sind auf Taschen, Kalendern und Karten zu finden (Foto: OBK).

“Wir bieten auch einige Produkte zum Jahreswechsel an”, weist Dr. Gudrun Sievers-Flägel auf einen weiteren Bereich im Sortiment hin. Der Silvesterabend kann nach einem Besuch im Museumsshop mit Glücksbringern, Tischfeuerwerk und Wunderkerzen begangen werden. Neujahrsgrüße können auf Postkarten mit historischem Aufdruck versendet werden. Der neue Tischkalender des Schlosses zeigt im Jahr 2016 “Verborgende Schätze” aus der Museumssammlung.

Der Weihnachtsladen kann während der Öffnungszeiten des Museum und Forum Schloss Homburg besucht werden. Eintritt wird nicht erhoben.

Der Weihnachtsladen befindet sich im Museumsshop (Foto: OBK).
Der Weihnachtsladen befindet sich im Museumsshop (Foto: OBK).

Vorgeschlagene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an datenschutz@sor.de (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"