Mittelstand OberbergVerschiedenes

Ein Finanzplan ist ein wertvolles Instrument für mittelständische Unternehmen

Ein Finanzplan ist auch in mittelständischen Unternehmen ein wichtiges Instrument, um den Betrieb erfolgreich zu führen. Wer sich für das kommende Jahr vorgenommen hat, ein Unternehmen zu gründen, oder auch einen bestehenden Betrieb auf eine erfolgreiche Weise führen möchte, sollte schon jetzt damit beginnen, den Finanzplan für das Jahr 2013 zusammenzustellen.

(Sponsorenpool-Rotation: ARKM.marketing)

Ein realistischer Finanzplan trägt zu einem positiven Geschäftsergebnis bei
Die Geschäftswelt ist heute gerade für mittelständische Unternehmen viel komplexer geworden, als das noch vor Jahren der Fall war. Deshalb wird auch die Notwendigkeit zu einer professionellen Finanzplanung heute immer größer. Die Finanzplanung ist heute ein wichtiger Teil der Unternehmensplanung, die es dem Unternehmer erlaubt, auf eine realistische Weise für die Zukunft zu planen. Auch die Kreditwürdigkeit eines Unternehmens wird heute vermehrt nach der Qualität der Finanzplanung beurteilt. Der Finanzplan besteht natürlich aus einer ganzen Reihe von Elementen, die in ihrem Zusammenspiel den Plan ergeben. Dazu gehören sowohl gehören sowohl ein Investitionsplan, sowohl als auch ein Produktionsplan und ein Absatzplan, als auch ein Beschaffungsplan für Material und Personal. Daraus resultieren der Bilanzplan, Erfolgsplan und Liquiditätsplan und unter Umständen auch ein Kreditplan, der entweder langfristig oder kurzfristig strukturiert sein kann.

Liquidität kontrollieren
Grundsätzliches Ziel des Finanzplans für das Unternehmen ist die Gewährleistung der Liquidität des Unternehmens. In einer vereinfachten Weise betrachtet, vergleicht der Finanzplan also die geplanten Ausgaben für eine bestimmte Periode mit den geplanten Einnahmen. In vielen Fällen wird innerhalb einer bestimmten Periode eine Investition anfällig und die geplanten Ausgaben übersteigen in diesen Fällen oft die geplanten Einnahmen. Schon bei der Erstellung des Finanzplans wird es für den Unternehmer also ersichtlich, dass zusätzliche Finanzierung benötigt wird, um die Investition zu tätigen und trotzdem die Liquidität zu bewahren. Wird diese Notwendigkeit schon bei Zeiten erkannt, so hat der Unternehmer die Möglichkeit, die Finanzierung gründlich zu planen und somit die bestmögliche Lösung für seinen Betrieb zu finden. Die Bedingungen einer Finanzierung und die daraus erwachsenden Verbindlichkeiten können maßgeblich sein, um den Erfolg des Unternehmens zu garantieren. Deshalb sollte man sich über dieses Thema gründlich informieren. Interessante Information zum Thema Finanzplan und Finanzierung gibt’s bei lexware.de.

Finanzplan langfristig gestalten
Die Finanzplanung ist oft für verschiedene Zeiträume notwendig. Ein kurzfristiger Plan, beispielsweise über den Zeitraum von einem Jahr , ist notwendig, um tägliche Vorgänge zu planen und tatsächliche Ergebnisse auf einer monatlichen Basis mit dem Plan zu vergleichen. Dieser Plan sollte sehr detailliert sind und den Unternehmer in die Lage versetzen, mögliche Problemsituationen sofort erkennen und identifizieren zu können. Wurden in einem Monat beispielsweise die Ausgaben überschritten, sollte man in der Lage sein, die Ursache feststellen und auswerten zu können. Die operative Planung für diesen Zeitraum sollte davon bestimmt werden, wie gut der erarbeitete Plan eingehalten werden kann.

Jedoch ist diese kurzfristige Planung in den meisten Fällen nicht ausreichend, um eine Unternehmensentwicklung aufzuzeigen. Deshalb ist es empfehlenswert, auch einen Finanzplan aufzustellen, der einen Planungshorizont von mindestens drei Jahren gewährleistet. Auf diese Weise können langfristige Ziele definiert werden. Langfristige Planung dient größtenteils strategischen Zwecken und braucht deshalb wesentlich weniger Details, als der Kurzzeitplan.

(Sponsorenpool-Rotation: ARKM.marketing)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"