Am Puls der HeimatGummersbach NachrichtenJunge Menschen

Sicher zur Schule: Verkehrsminister eröffnet Bring- und Abholzonen für Eltern

Gummersbach Die Stadt Gummersbach setzt sich dafür ein, dass Kinder eigenständig und sicher am Straßenverkehr teilnehmen können. Am Montag hat NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst zusammen mit Bürgermeister Frank Helmenstein zwei Bring- und Abholzonen für Eltern an der Gemeinschaftsgrundschule in Niederseßmar eröffnet. Diese besonderen Haltestellen basieren auf der Initiative „Gehspaß statt Elterntaxi“ des Zukunftsnetzes Mobilität NRW, dessen Geschäftsstelle beim Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) angesiedelt ist.

Die neuen Bring- und Abholzonen befinden sich in der Siepenstraße und an der Friedrichstaler Straße (L 136), jeweils in einiger Entfernung von der Grundschule. Erkennbar sind die Haltezonen an den neu aufgestellten Schildern. Dort können die Eltern ihre Sprösslinge gefahrlos absetzen und helfen so, ein Verkehrschaos direkt vor der Schule zu verhindern. Den Weg von der Haltezone bis zur Schule markieren gelbe Fußabdrücke, die heute von Erstklässlern der Grundschule gemeinsam mit dem Minister und dem Bürgermeister auf den Bürgersteig gesprüht wurden. Zum umgesetzten Maßnahmenpaket gehört auch das Verkehrszähmerprogramm des Zukunftsnetzes Mobilität NRW: eine Art Belohnungssystem, mit dem Kinder motiviert werden, zu Fuß zur Schule zu gehen oder auch von der Elternhaltestelle die letzten Meter zu laufen. Die erreichten Zaubersterne können sie beispielsweise für einen hausaufgabenfreien Nachmittag oder einen Ausflug zum Spielplatz einsetzen.

Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!