Die Nachrichten aus dieser Ortschaft werden präsentiert von:

#Suchmaschinenoptimierung, #Datenschutz, #Webhosting

Kulinarisches Oberberg

So bleiben Lebensmittel länger frisch

ARKM.marketing

Auch wenn es zwischendurch mal eine Tiefkühlpizza sein darf: Vielen Menschen ist es wichtig, sich gesund und ausgewogen zu ernähren. Dazu braucht man natürlich vor allem eins: frische, qualitativ hochwertige Zutaten.

Die Tendenz zum gesunden Essen ist generell zu begrüßen, hat jedoch einen sehr unschönen Nebeneffekt: Viele dieser frischen Zutaten sind nicht allzu lange haltbar und werden deswegen oft weg geworfen. Insgesamt landet mehr als ein Fünftel der in Deutschland gekauften Lebensmittel im Müll. Dazu kommen noch riesige Mengen, die von Supermärkten entsorgt werden, da sie nicht mehr verkauft werden können.

©Anna Omelchenko/ Shutterstock
©Anna Omelchenko/ Shutterstock

Einkaufen mit Plan

Diese Lebensmittel sind oft sogar noch genießbar. Doch die Gesetzeslage sorgt dafür, dass sie trotzdem im Container enden. Das lässt sich leider so schnell nicht ändern. Was sich dagegen ändern lässt, ist das eigene Konsumverhalten. So kann jeder Einzelne dazu beitragen, dass weniger Essen weggeworfen wird.

Die ständige Verfügbarkeit aller erdenklichen Lebensmittel führt oft dazu, dass völlig planlos eingekauft wird. Alles, worauf man gerade Lust hat, wird in den Wagen gelegt – kein Wunder, dass am Ende nicht alles auch gegessen wird.

Sinnvoller ist es, einen Essensplan für eine Woche aufzustellen und dann genau das zu kaufen, was man dafür braucht. So stellt man sicher, dass die Lebensmittel am Ende auch im Mund und nicht im Abfalleimer landen.

©SpeedKingz/ Shutterstock
©SpeedKingz/ Shutterstock

Die richtige Lagerung macht Essen länger haltbar

Auf frische Zutaten braucht man deswegen nicht zu verzichten. Viele Obst- und Gemüsesorten sowie andere Nahrungsgüter lassen sich mit ein paar einfachen Maßnahmen länger haltbar machen. Es ist also kein Problem, sie schon länger im Voraus zu kaufen.

Zunächst müssen sie im Kühlschrank ins richtige Fach eingeordnet werden:

Lagerung der Lebensmittel
Lagerung der Lebensmittel

Doch längst nicht alle Lebensmittel gehören in den Kühlschrank, werden aber oft fälschlicherweise doch dort aufbewahrt. Folgende Dinge sollten besser bei Raumtemperatur gelagert werden:

  • Kartoffeln
  • Tomaten
  • Avocados
  • Knoblauch
  • Zwiebeln
  • Gurken

Manche Obst- und Gemüsesorten sollte man außerdem auf keinen Fall zusammen lagern. Aus Tomaten treten beispielsweise Gase aus, die Gurken schneller reifen und damit verderben lassen. Ähnlich verhält es sich bei Äpfeln und Bananen.

Mehr zum Thema Lagerung von Lebensmitteln und viele weitere nützliche Tipps rund um die Küche gibt es bei diesem hilfreichen Online-Ratgeber.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche verantwortet die Redaktion Oberberg-Nachrichten. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist telefonisch unter 02261-9989-885, oder über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected] - Redaktionssprechstunde: Mo, Di und Do von 10-12 Uhr.
ARKM.marketing
ARKM.marketing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"