Kulinarisches Oberberg

Nicht abwarten, sondern Tee trinken

Wenn es Stürme, Regen und kühle Temperaturen gibt, sehnt sich der Mensch nach Wärme. Die darf dann von innen und von außen kommen. Also: Heizung an – und hoch die (Tee-)Tassen! Vielleicht noch ein schönes Buch, um die Pause auf dem Sofa zu vervollkommnen. Wie gemacht, um das innere Thermometer in die Höhe zu treiben und wunderbar zu entspannen, sind Tees mit Johanniskraut, das die Sonne eingefangen hat, Hopfen zum Relaxen, Hagebutte für eine geballte Ladung Frische, Huflattich für vielleicht schon erkältete Atemwege und Lindenblüten, um uns an sanfte Sommertage zu erinnern.

Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"