Hinweis zu externen Verlinkungen
Kulinarisches Oberberg

Für eine fröhliche Kaffeerunde: Latte macchiato und Espressoküchlein

ARKM.marketing

akz-o Einen geselligen Nachmittag mit den Freundinnen verbringen und dabei ohne schlechtes Gewissen Kaffee und Kuchen genießen? Wie einfach das geht, zeigen die Rezepte für den beliebten Latte macchiato und passend dazu die figurfreundlichen Espressoküchlein. Unter der Website www.weightwatchers.de finden registrierte Nutzer weitere Tipps und Rezepte. Mit fast 150 Liter pro Kopf ist Kaffee das absolute Lieblingsgetränk der Deutschen. Und entgegen allen Vorurteilen ist Kaffee kein Flüssigkeitsräuber. Der leicht harntreibenden Wirkung des Koffeins kann man bei einem moderaten Genuss von bis zu vier Tassen pro Tag ganz einfach entgegenwirken, indem man zum Kaffee ein Glas Wasser trinkt.

Foto: Weight Watchers/akz-o
Foto: Weight Watchers/akz-o

Das im Kaffee enthaltene Koffein hat eine anregende Wirkung auf Herz und Kreislauf. Eine übermäßige Koffeinaufnahme kann jedoch zu innerer Unruhe, Reizbarkeit und Konzentrationsschwierigkeiten führen. Außerdem können die im Kaffee – auch in entkoffeiniertem Kaffee – enthaltenen Gerbstoffe und Säuren die Magenschleimhaut angreifen. Von einem unbeschränkten Genuss ist daher abzuraten. Viele greifen aus diesem Grund auch gerne zu einem Latte macchiato. Wenn man dabei die Vollmilch und den Zucker durch entrahmte Milch und zuckerfreien Sirup ersetzt, steht dem schlanken Genuss nichts mehr im Weg.

Latte macchiato
Etwas entrahmte Milch erwärmen. Mit einem Milchschäumer aufschäumen und 1 bis 2 Minuten stehen lassen, damit der Schaum nicht mehr zusammenfällt. Den Schaum sowie die warme, nicht geschäumte entrahme Milch in ein Glas füllen. Die nicht geschäumte Milch sollte von der Menge her ungefähr der des Espresso entsprechen. Den Espresso ganz langsam hineinschütten und dabei vermeiden, dass sich der Espresso mit der Milch vermischt. So entsteht dann das typische weiß-braun-weiße Muster. Nach Belieben mit zuckerfreiem Sirup süßen.

Zubereitungsdauer: 40 min
SmartPoints-Wert: 9 (pro Stück)

Espressoküchlein im Glas (8 Stück)
1 Ei trennen, Eigelb mit 90 g Halbfettmargarine und 75 g Zucker cremig rühren. 170 g Mehl, 1 EL Kakaopulver und 1 TL Backpulver mischen und mit 50 ml Espresso und der Zucker-Margarine-Mischung verrühren. Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unterheben. Teig in 8 feuerfeste Kaffeegläser (Durchmesser 7 cm) füllen und im Backofen bei 180°C ca. 20 Minuten backen. 50 ml Espresso mit 1 TL Whiskey verrühren. Espressoküchlein mit einem Holzspieß mehrmals einstechen und mit der Espresso-Whiskey-Mischung beträufeln.
110 ml Cremefine zum Schlagen steif schlagen, mit 1 EL Zucker und dem Mark einer Vanilieschote verfeinern und auf die Küchlein geben.

Quelle: akz-Presseportal

Veröffentlicht von:

Aline Walter
Aline Walter ist Redakteurin und kaufmännische Mitarbeiterin bei ARKM. Als Reporterin versorgt die Studentin des Medienmanagements sowie der Unternehmensführung die Oberberg-Nachrichten täglich mit aktuellen Nachrichten und Berichten aus der Region.
ARKM.marketing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"