Hinweis zu externen Verlinkungen
Kulinarisches Oberberg

Erfolgreich abnehmen: Welche Diäten und Ziele sind realistisch?

ARKM.marketing
Mit fettarmer Milch zubereitet, liefert eine hochwertige Vitaldiät alle wichtigen Nährstoffe bei nur 262 Kalorien pro Mahlzeit. Foto: djd/Cefamagar/A.Chederros
Mit fettarmer Milch zubereitet, liefert eine hochwertige Vitaldiät alle wichtigen Nährstoffe bei nur 262 Kalorien pro Mahlzeit.
Foto: djd/Cefamagar/A.Chederros

Abnehmwillige haben in der Regel zwei große Feinde: Ein irrationales Abnehmziel und Ungeduld. Steht der Frühling vor der Tür, versuchen viele Übergewichtige, ihren Winterspeck so schnell wie möglich los zu werden. Doch wer mit Crash-Diäten und einem Mammut-Sportprogramm versucht, mehr als ein Kilo pro Woche abzunehmen, wird rasch am Jojo-Effekt und mangelndem Durchhaltevermögen scheitern. Nach Angaben von Beate Fuchs vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de beispielsweise rät die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) dazu, pro Woche nicht mehr als ein halbes Kilo zu verlieren und langsam abzunehmen. So sei gewährleistet, dass der Organismus während der Diät mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt ist und nach Ende der Gewichtsreduktion nicht der Jojo-Effekt eintrete.

Homöopathisches Präparat kurbelt Stoffwechsel an

Dauerhaft erfolgreich abnehmen lässt sich etwa durch eine bewusste Ernährung in Kombination mit regelmäßigem Ausdauersport. Wünschenswert ist dabei ein tägliches Energiedefizit von etwa 500 Kalorien, um einen langsamen Gewichtsverlust zu erreichen. Ein homöopathisches Präparat auf Algenbasis kann dabei helfen: Studien mit 547 übergewichtigen Personen zeigten, dass die tägliche Einnahme den trägen Stoffwechsel ankurbeln und die Gewichtsabnahme fördern kann. Mithilfe der Cefamagar Tabletten in Verbindung mit der gleichnamigen, hochwertigen, eiweißreichen Vitaldiät, die mit nur 262 Kalorien eine Mahlzeit ersetzt, konnten die Teilnehmer bis zu 5,5 Kilogramm Gewicht abbauen.

Protokollieren statt gedankenlos Schlemmen

Wer zu Übergewicht neigt, sollte lernen, zwischen Appetit und richtigem Hunger zu unterscheiden. Totaler Verzicht muss dabei aber nicht sein: Hin und wieder eine kleine Süßigkeit ist keine Ernährungssünde, sondern trägt dazu bei, die Diät durchzuhalten. Einen Phasenplan zum Abnehmen und weiterführende Tipps zum Thema Gewichtsmanagement gibt es beispielsweise unter www.cefamagar.de. Anhand eines Ernährungsprotokolls zum Analysieren des persönlichen Essverhaltens können Kalorienfallen ausfindig gemacht und umgangen werden.

Quelle:(djd)

ARKM.marketing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"