Hinweis zu externen Verlinkungen
Kulinarisches Oberberg

Besondere Ereignisse im Job kann man mit Mixgetränken stilvoll feiern

ARKM.marketing

Wer im Berufsleben steht, verbringt mit seinen Kolleginnen und Kollegen so viel Zeit, dass er auf Ereignisse wie eine Beförderung oder einen besonderen Erfolg gern mit ihnen anstößt. „Möchte man seine Wertschätzung mit einer Einladung zum Ausdruck bringen, ist eine Cocktailparty nach Feierabend eine gute Idee“, sagt Angelika Wiesgen-Pick, Geschäftsführerin des Bundesverbandes der Deutschen Spirituosen-Industrie und -Importeure e. V. (BSI). Für Schwangere und Autofahrer sollte man selbstverständlich gute Säfte oder alkoholfreie Cocktails in petto haben.

Mit leichten Cocktails bereitet man Kollegen, Chefs und Mitarbeitern eine Überraschung. Foto: djd/BSI
Mit leichten Cocktails bereitet man Kollegen, Chefs und Mitarbeitern eine Überraschung.
Foto: djd/BSI

Leichte Cocktails lassen sich gut vorbereiten. Zu ihnen zählt beispielsweise der frisch-fruchtige Feierabend-Drink „Happy Fin“. Vier Zentiliter Wodka und zwei Zentiliter Pfirsichlikör werden mit Eiswürfeln in ein Longdrinkglas gegeben, mit Orangensaft aufgefüllt und kurz verrührt. Als Dekoration passen eine Orangenscheibe und eine Cocktailkirsche, die schon vor dem Mixen auf Sticker gesteckt werden können. Dieser Mix kann tagsüber vorbereitet und zum Beispiel in Thermoskannen kühl aufbewahrt werden. Die Eiswürfel werden dann aber erst kurz vor dem Servieren hinzugefügt. Jede Menge Tipps, die bei der Vorbereitung der Cocktails helfen, und viele weitere Rezepte gibt es unter www.rgz24.de/cocktail auf dem Verbraucherportal Ratgeberzentrale.

Quelle: (djd)

ARKM.marketing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"