Am Puls der HeimatBlaulichtreport OberbergKommunenWipperfürth Nachrichten

Wipperfürth: Von hinten gestoßen und ausgeraubt

Wipperfürth (ots) – Ein 18-jähriger Wermelskirchener ist am Mittwochabend (24.6.) in der Gaulstraße von zwei Unbekannten überfallen und ausgeraubt worden.

Um 22:30 Uhr ging der 18-Jährige auf der Gaulstraße stadteinwärts. Er hob an einem Geldinstitut Bargeld ab und tippte anschließend eine Nachricht in sein Smartphone. Nach eigenen Angaben wurde er währenddessen plötzlich von hinten gestoßen, so dass er zu Boden fiel. Dabei fielen ihm seine Geldbörse und sein Handy aus der Hand. Zwei männliche Personen hoben beides auf und flüchteten damit in Richtung Stadtzentrum. Kurze Zeit später fand der 18-Jährige seine Sachen am Ende der Gaulstraße wieder. Die Täter hatten das Handy und die Geldbörse auf den Gehweg geworfen, nachdem sie zuvor das Bargeld entwendet hatten.

Personenbeschreibung:

1. Täter: 175 – 178 cm groß, schlank, Baseballkappe, dunkle Hose, helle Schuhe

2. Täter: 175 cm groß, stämmig, dunkel gekleidet

Hinweise bitte an das zuständige Kriminalkommissariat Wipperfürth unter 02261/81990.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"