KommunenSportVeranstaltungenWipperfürth Nachrichten

Wipperfürth: Der achte Meistertitel für Fabienne Schönig

Wipperfürth/Dortmund – Im Vorfeld der diesjährigen Deutschen Jugendhallen- und Winterwurfmeisterschaften war die von Fabienne Schönig an ihren Trainer Bernhard Wald am meisten gestellte Frage: Wie wird das Wetter?

Temperaturen, Windbedingungen und natürlich die Beschaffenheit der Anlaufbahn, ob nass oder trocken, sind die entscheidenden Faktoren für das Gelingen der Würfe.

Leider war die Antwort seit 10 Tagen immer wieder gleich, die Hobbymeteorologe Wald zu verkünden wusste: Regnerisch und stürmisch, wie es dann auch kam.

Quelle: Bernhard Wald
Quelle: Bernhard Wald

Doch Fabienne hatte den Ratschlag ihres Trainers sehr gut verinnerlicht, der ihr als letzten Tipp vor dem Wettkampf mailte: “Stelle dich auf die Bedingungen ein, und sei die „coolste Sau“ am Start. Die Konkurrentinnen werden sich selbst bemitleiden unter solchen Bedingungen werfen zu müssen.“

Dieses Rezept ging dann auch voll auf. Gleich im ersten Versuch machte Schönig alles klar und schleuderte den Speer unter dem Jubel der 14 angereisten Vereinskameraden auf imponierende 52,33m. Die Konkurrenz war sichtlich geschockt und auch frustriert zugleich, denn hiermit war der Titel vergeben.

Quelle: Bernhard Wald
Quelle: Bernhard Wald

Die weiteren Podestplätze wurden dann auch mit Weiten von 45,61m vergeben, die für die oberbergische Vorzeigeathletin noch bei den letzten Wettkämpfen eine Hürde zu sein schienen.

Das Techniktraining mit Heimtrainer Bernhard Wald unter der Assistenz von Landestrainer Thomas Stienemeier hat deutliche Spuren hinterlassen, befand Dr. Frank Lehmann, der leitende Biomechaniker vom IAT Leipzig für den Bereich Wurf und Stoss im Deutschen Leichtathletik-Verband zuständig.

Fabienne sei auf einem richtig guten Weg und er sehe erkennbare Verbesserungen der Technik, war dann auch sein fachmännischer Kommentar. Die weiteren Würfe um die 50m Marke bewiesen dann auch schon eine schöne Konstanz des Leistungsbildes.

Am kommenden Wochenende steht dann beim Länderkampf in Padova/Italien für die Abonnementsmeisterin, diesmal vielleicht bei besserem Wetter, ein Kräftemessen mit den besten U20 Werferinnen aus Frankreich und Italien auf dem Programm.

Veröffentlicht von:

Aline Walter
Aline Walter ist Redakteurin und kaufmännische Mitarbeiterin bei ARKM. Als Reporterin versorgt die Studentin des Medienmanagements sowie der Unternehmensführung die Oberberg-Nachrichten täglich mit aktuellen Nachrichten und Berichten aus der Region.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"