KommunenSoziales und BildungSportVereineVerschiedenesWiehl Nachrichten

Wiehler Jugendtag wählt Helmut Lewandowski zum Ehrenmitglied

Wiehl – Auf dem diesjährigen Vereinsjugendtag des FV Wiehl wurde dem langjährigen Vereinsmitglied Helmut Lewandowski eine besondere Ehre zu teil. Auf Vorschlag des Jugendvorstands wählten die anwesenden Nachwuchsspieler den 66-jährigen einstimmig zum Ehrenmitglied der Wiehler Jugendabteilung. Lewandowski, der seit nunmehr 43 Jahren in den verschiedensten Positionen des TuS und FV Wiehl aktiv war und es aktuell als Mädchentrainer auch immer noch ist, prägte mit seinen klaren Visionen des Kinder- und Jugendfußballs über mehrere Jahrzehnte die Jugendarbeit in Wiehl. Neben einer Vielzahl von Stationen als Wiehler Jugendtrainer, war der gebürtige Essener zudem 13 Jahre Leiter der Jugendabteilung.

„Der Wiehler Fußballjugend hat dem besonderen Engagement von Helmut Lewandowski sehr viel zu verdanken. Die Früchte seiner Arbeit werden noch heute getragen. Aus diesem Grund war es dem Jugendvorstand eine Ehre, diese Auszeichnung aussprechen zu dürfen“, würdigt Geschäftsführer Christian Will die ehrenamtliche Verdienste von Helmut Lewandowski in besonderer Weise.

Quelle: FV Wiehl 2000 e.V.
Quelle: FV Wiehl 2000 e.V.

Neben der Ehrung Lewandowskis standen in diesem Jahr auch Neuwahlen auf der Tagesordnung. Hierbei gab es keine Veränderungen im Führungsteam der Wiehler Jugend. Dirk Monheimius geht in seine nächste Amtszeit als Jugendleiter. Ihm zur Seite stehen weiterhin Boris Arndt (Sportlicher Leiter), Christian Will (Geschäftsführer), Dirk Wohlfeil (stellv. Geschäftsführer) und Peter Schneider (Finanzen) zur Seite. Als neue Jugendvertreter wurden Marvin Bollow, Yannik Zwiebel und Till Novak gewählt. Der Jugendvorstand wird komplettiert von den bereits bisher aktiven Beisitzern Birgit Dobberstein, Sascha Hofmann, Ralf Jeschonnek, Knut Reuber, Philipp Schneider und Christian Sommer. Als neue Besitzer wurden zudem Jan Kordt (Verbindung Senioren/Junioren) und Prof Dr. Franz Blaes (Bereich Juniorinnen) in den Wiehler Jugendvorstand gewählt.

„Die Wiehler Jugendarbeit befindet sich weiterhin auf einem hohen Niveau. Unsere Aufgabe wird es daher auch in den nächsten Jahren sein, das Erreichte durch Fleiß und die Forcierung von Trainerausbildungen nachhaltig gestalten zu können. Vor diesem Hintergrund freut es mich sehr, dass die Wiehler Jugendabteilung auch in den kommenden zwei Jahren auf bewährte Expertise zugreifen kann und der bisherige Jugendvorstand seine Arbeit fortsetzt“, teilt Geschäftsführer Will abschließend mit.

Veröffentlicht von:

Aline Walter
Aline Walter ist Redakteurin und kaufmännische Mitarbeiterin bei ARKM. Als Reporterin versorgt die Studentin des Medienmanagements sowie der Unternehmensführung die Oberberg-Nachrichten täglich mit aktuellen Nachrichten und Berichten aus der Region.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"