Junge MenschenKommunenSoziales und BildungWiehl Nachrichten

Wiehl: BPW Jugendfonds e.V. : MINT – Forscherkids on Tour

  • BPW Jugendfonds entwickelt Konzept für frühkindliches MINT – Lernen
  • Naturp hänomene in einfachen Experimenten aufbereitet

Wiehl – „Vorschulkinder lernen MINT“ mit dieser Idee will der BPW Jugendfonds im Rahmen des Projekts „Forscherkids on Tour“ das Technikinteresse bei Vorschulkindern frühzeitig wecken und sie für naturwissenschaftliche, mathematische und technische Probleme begeistern. In einer fördernden Entwicklungsumgebung für frühkindliches MINT – Lernen wird die Neugier angeregt und unterstützt, um technische Zusammenhänge und Phänomene zu begreifen.

Quelle: BPW Bergische Achsen KG
Quelle: BPW Bergische Achsen KG

Der Aktionstag, an dem sich alles rund um die Themen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik dreht, wurde in einem Pilotprojekt erstmals gemeinsam mit dem Ev. Kindergarten „Unterm Schirm“ in Drespe durchgeführt. Ein Forscherteam aus Auszubildenden der BPW und Schüler /-innen des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums in Wiehl begleitete das Projekt vor Ort. Den Umgang mit den Kindern und die Wissensvermittlung an eine solch junge Zielgruppe haben die Teilnehmer im Vorfeld unter professioneller Anleitung und mithilfe der angehenden Erzieherinnen trainiert.

Quelle: BPW Bergische Achsen KG
Quelle: BPW Bergische Achsen KG

„Kinder lernen aktiv. Das reine Zuhören reicht ihnen nicht aus. Sie erkunden, fragen, haben Spaß und Freude an der Bewegung. Darauf haben wir uns eingestellt“, erläutert Philip Burbach, der bei BPW eine Ausbildung zum Mechatroniker macht. In kurzen Experimenten , in denen die Kindergartenkinder Naturphänomenen auf den Grund gehen konnten, veranschaulichte das Forscherteam , wie stark die Elemente Wasser und Luft sind. An insgesamt vier Stationen haben die Kinder spielerisch erfahren, dass Wasser Druck erzeugt und auch nach oben steigen kann , dass Luft Fahrzeuge antreiben und durch Unterdruck auch Teile festhalten kann.

Kindergartenleiterin Kerstin Ehlert ist von „Forscherkids on Tour“ begeistert: „Ich freue mich, dass das Pilotprojekt bei uns stattgefunden hat . Der Aktionstag mit Experimentiercharakter hat den Kindern viel Spaß gemacht, sie waren engagiert und neugierig.“ Die Eindrücke des ersten Aktionstages hat der BPW – Jugendfonds in einem Video – Clip festgehalten, der in Kürze auf der BPW Homepage im Bereich Media/BPW TV zur Verfügung steht.

Zukünftig soll das Projekt „Forscherkids on Tour“ um Experimente zu den Themen Kraft und Bewegung, Licht und Farbe , Strom und Magnetismus erweitert werden. Mehrmals jährlich wird das Forscherteam damit in den Wiehler Kindergärten Station machen.

Quelle: BPW Bergische Achsen KG
Quelle: BPW Bergische Achsen KG

Über den BPW Jugendfonds e.V.

Der BPW Jugendfonds e.V. wurde 2001 gegründet, mit dem Ziel, Kinder und Jugendliche aus Wiehl und der näheren Umgebung individuelle Hilfe anbieten und zukommen zu lassen. Gefördert werden sowohl hochbegabte Kinder und Jugendliche als auch solche, die aufgrund einer besonderen Bedürftigkeit Unterstützung brauchen. Bis heute unterstütze der gemeinnützige Verein, der durch Mitgliedsbeiträge und Spenden getragen wird, über 100 Projekte. Über BPW

Die BPW Bergische Achsen Kommanditgesellschaft mit Hauptsitz im Oberbergischen Wiehl ist der verlässliche Mobilitäts – und Systempartner für die Transportindustrie. Die weltweit tätige BPW Gruppe bietet innovative Lösungen aus einer Hand. Das Portfolio reicht von der Achse über Federungssysteme und Bremsentechnologien über Verschließsysteme und Aufbautentechnik, Beleuchtungssysteme und Kunststofftechnologien bis hin zu benutzerfreundlichen Telematik – Anwendungen für Truck und Trailer. Die Technologien und Die nstleistungen der BPW Gruppe schaffen höchste Transparenz in den Verlade- und Transportprozessen und ermöglichen ein effizientes Flottenmanagement. Weltweit beschäftigt die inhabergeführte Unternehmensgruppe BPW rund 5.800 Mitarbeitende.

www.bpw.de

Veröffentlicht von:

Aline Walter
Aline Walter ist Redakteurin und kaufmännische Mitarbeiterin bei ARKM. Als Reporterin versorgt die Studentin des Medienmanagements sowie der Unternehmensführung die Oberberg-Nachrichten täglich mit aktuellen Nachrichten und Berichten aus der Region.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"