Junge MenschenKommunenSoziales und BildungWiehl Nachrichten

Schulentwicklungspreis Gute gesunde Schule 2015

Essen/Wiehl – Zum 3. Mal ist die Förderschule Sprache des Oberbergischen Kreises mit dem Schulentwicklungspreis Gute gesunde Schule ausgezeichnet. Mit dem Preis ist eine Prämie von 6280 Euro verbunden.

Insgesamt wurden am Mittwoch, 16.09.15 in Essen 46 von 228 Bewerberschulen in NRW ausgezeichnet, davon nur eine aus dem Oberbergischen Kreis. Im Rahmen einer Feierstunde wurde der Schulleiterin Frau Marita Gröbner die Auszeichnung in Anwesenheit der Schulministerin Sylvia Löhrmann durch die Unfallkasse NRW überreicht.

Ausgezeichnet wurde die Förderschule Sprache u.a. für ihre kontinuierliche und nachhaltige Gesundheitsförderung aller Schülerinnen und Schüler sowie aller Lehrkräfte, die sich an den Bedürfnissen der Mitglieder der Schulgemeinschaft orientiert. Insbesondere die gute Abstimmung von Angeboten und Konzepten der Schule mit der Ganztagsbetreuung verdeutlicht, dass das Wohlbefinden sowohl der Schulkinder als auch der Lehrkräfte durch eine Kultur gegenseitiger Wertschätzung und Unterstützung gefördert wird.

Von links nach rechts: Stojanka Hecker (Elternvertretung), Marita Gröbner (Schulleiterin), Anne Kothe und Siegbert Engel (Lehrkräfte) - Foto: Förderschule Sprache des Oberbergischen Kreises.
Von links nach rechts: Stojanka Hecker (Elternvertretung), Marita Gröbner (Schulleiterin), Anne Kothe und Siegbert Engel (Lehrkräfte) – Foto: Förderschule Sprache des Oberbergischen Kreises.

Bewegen – sprechen – lernen – miteinander – füreinander: das ist Programm an der Sprachförderschule. Neben einer gesundheitsbewussten Ernährung und ausreichenden Bewegungsangeboten am Schulvor- und nachmittag ist ein gesundes Miteinander aller am Schulleben Beteiligten besonders wichtig.

Ein gutes Classroom-Management, ein demokratisches Miteinander durch z.B. Klassenrat oder Kinderkonferenzen, ein positives Schulklima durch das Motto des Monats, Entlastung durch Teamarbeit oder kollegiale Unterrichtshospitationen, ein hohes Elternengagement sowie viele weitere Aspekte eines wertschätzenden Umgangs sind nicht nur schriftlich in Konzepten festgehalten, sondern werden im Schulalltag im Sinne eines motivierenden Lehrens und Lernens durchgängig umgesetzt. Durch die enge Zusammenarbeit mit dem integrativen Ganztag (OIGO) und der Oberwiehler Grundschule wird Gesundheitsförderung ebenfalls nachhaltig in alle schulischen Strukturen implementiert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"