KommunenTourismusVeranstaltungenWiehl Nachrichten

Jazzlight 2016 am 04. und 05. Mai 2016 in Wiehl

Wiehl – Auch in diesem Jahr wird es wieder ein kleines Jazzfestival in Wiehl geben. Am Mittwoch, den 04. Mai 2016 kann man mit einem Kneipenpass für 9,50 € Jazz unterschiedlichster Stilrichtungen in 9 Kneipen erleben.

Das Jazzmobil der Feuerwehr wir die Besucher wieder von Kneipe zu Kneipe fahren, so dass auch die etwas außerhalb des Ortskerns liegenden Orte wie das Feuerwehrhaus oder das Waldhotel Tropfsteinhöhle gut zu erreichen sind. Am Donnerstag Morgen (Himmelfahrt) erwarten dann die Roaring Zucchinis die Gäste im Biergarten des Haus Platte zu einem Jazzfrühschoppen mit Swing und Jive. Karten gibt es ab sofort bei Wiehl Ticket.

Feuerwache Wiehl
Mi. 04.05.2016 – 19:30 Uhr
Original Oberbergische Dampfkapelle

Quelle: Hans-Joachim Klein
Quelle: Hans-Joachim Klein

Die „Oberbergische Dampfkapelle“ ist eine Band, die sich der alten Tradition der Skiffle-Musik, dem Jazz der 1920er und 1930er Jahre und den deutschen Schlagern der gleichen Zeit verbunden fühlt.

Platte‘s
Mi. 04.05.2016 – 19:30 Uhr
Nosmo Kings

Mit ihrer „Men in black on the road-Show“ begeistern vier in schwarz gekleidete Männer bundesweit durch lockere Musik und viel Wortwitz: die „Nosmo Kings“. Auch bei den Wiehler Jazztagen sind sie keine Unbekannten

Hotel zur Post

Mi. 04.05.2016 – 20:00 Uhr
ProAm3 & Friends

Es ist schon Tradition, dass das klassisch besetzte Jazztrio ProAm3 beim Jazz in der Kneipe im Hotel zur Post spielt. Das Trio widmet sich überwiegend dem klassischen Swing, der Latin-Musik und den Jazzstandards der 1960er Jahre, die sie auf ganz eigene Art und Weise spielen. Die kleine Besetzung, in der die improvisierte Kommunikation zwischen den Musikern ein wesentliches Element ist, freut sich auf die Wiehler Jazztage und wird das Publikum mit ihrer Musik wieder begeistern.

Jugendcafé „Checkpoint“
Mi. 04.05.2016 – 20:00 Uhr
Lazarev Group

Gitarrist Igor Lazarev hat mit der „Lazarev-Group“ ein Trio neu formiert – und wer handgemachte, intelligente und berauschende Instrumentalmusik liebt, sollte sie sich unbedingt ansehen: Fusionjazz mit Anleihen aus dem Rock-, Funk- und Latinbereich, energetisch und interaktiv gespielt.

Waldhotel Tropfsteinhöhle
Mi. 04.05.2016 – 20:00 Uhr
Dixie Friends Krombach

Sie pflegen den traditionellen New Orleans- und Dixieland-Stil in der üblichen Besetzung mit Kornett bzw. Trompete, Klarinette, Posaune, Bass, Piano, Banjo und Schlagzeug. Die Musiker sind allesamt versierte Solisten auf ihren Instrumenten und verfügen über eine langjährige Erfahrung in allen wichtigen Stilrichtungen traditioneller Jazzmusik. Sie bieten die klassischen Jazztitel sowie bekannte Evergreens und sie legen Wert darauf, das zu spielen, was das Publikum hören will.

Don & Ray (Quelle: Hans-Joachim Klein)
Don & Ray (Quelle: Hans-Joachim Klein)

Pastabar aldente
Mi. 04.05.2016 – 20:30 Uhr
Don & Ray

Den musikalischen Blick stets auf das Wesentliche gerichtet, orientieren sich „Don & Ray“ am Rhythm & Blues, an klassischem Jazz und gelegentlich auch an Perlen der Popmusik. Sie spielen Stücke wie „Superstition“ von Stevie Wonder oder „Jamento“ von Monty Alexander“ oder auch Ray Charles „Halleluja, I love her so“.

Brauhaus Wiehl
Mi. 04.05.2016 – 20:30 Uhr
Trio Claudi-Adam-Schröder

Drei erfahrene Spitzenmusiker, die genau wissen, was sie tun und wie ein Quintett klingen: das Trio Claudi-Adam-Schröder.

Sümpfchen
Mi. 04.05.2016 – 21:00 Uhr
Get the Cat

Quelle: Hans-Joachim Klein
Quelle: Hans-Joachim Klein

„Get the Cat“ spielen BlueSoul. Das ist Blues mit Soul und Soul mit Blues. Sie kombinieren die Direktheit des Blues mit der Eleganz des Soul. Beides gehört zu dem ganz eigenen Klang der Band – BlueSoul eben.

Black Box
Mi. 04.05.2016 – 21:00 Uhr
Annina Struve & Hugoonion

Quelle: Hans-Joachim Klein
Quelle: Hans-Joachim Klein

Eine Mischung aus Funk, Rock, Latin, Jazz, Blues und Soul, tolle Songs mit eingängigen Melodien, Mitsing-Refrains, jede Menge Raum für Improvisationen und einfach viel Spaß am Spiel machen „Annina Struve & Hugoonion“ zu einem hörenswerten Live-Act.

FRÜHSCHOPPEN
Platte’s
05.05.2016 – 11:00 Uhr
The Roaring Zucchinis

Quelle: Hans-Joachim Klein
Quelle: Hans-Joachim Klein

„Jump that swing” heißt es bei den „The Roaring Zucchinis” zum Jazzfrühschoppen bei Jazz-Light 2016. Bei den sechs Musikern trifft der geschmeidige und bezaubernde 1940er-Jahre-Swing auf den energiegeladenen Jive, gewürzt mit einer Prise italienischem Dolce Vita.

Veröffentlicht von:

Aline Walter
Aline Walter ist Redakteurin und kaufmännische Mitarbeiterin bei ARKM. Als Reporterin versorgt die Studentin des Medienmanagements sowie der Unternehmensführung die Oberberg-Nachrichten täglich mit aktuellen Nachrichten und Berichten aus der Region.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"