KommunenSoziales und BildungVerschiedenesWaldbröl Nachrichten

Waldbröler Bürgerbus jetzt mit einem Defibrillator an Bord

Waldbröl – Der Bürgerbus Waldbröl hat jetzt als erster der oberbergischen Bürgerbusse einen Defibrillator an Bord. Mit diesem Gerät können Menschen gerettet werden, die einen akuten Herzstillstand erleiden.

Die ehrenamtlichen Fahrer des Bürgerbusses waren zuvor von Günther Klata, einem erfahrenen Rettungssanitäter, in Erster Hilfe und der Anwendung des Gerätes ausgebildet worden. Hinweisschilder am Bus machen deutlich, dass hier ein Fahrzeug mit einem Defibrillator unterwegs ist. Klata: „Alle sollen wissen, dass der Defibrillator in Notsituationen allen Verkehrsteilnehmern zur Verfügung steht und den Bus dafür anhalten können.“

Quelle: Michael Jaeger
Quelle: Michael Jaeger

Die Initiatoren des Waldbröler Bürgerbusvereins waren sich bei der Übergabe des vom Verein finanzierten rund 1.400.-€ teuren Gerätes jedoch in einem einig: „Das schönste wäre, unser neuer Defi müsste nie zum Einsatz kommen.“

Veröffentlicht von:

Aline Walter
Aline Walter ist Redakteurin und kaufmännische Mitarbeiterin bei ARKM. Als Reporterin versorgt die Studentin des Medienmanagements sowie der Unternehmensführung die Oberberg-Nachrichten täglich mit aktuellen Nachrichten und Berichten aus der Region.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"