Am Puls der HeimatBlaulichtreport OberbergKommunenWaldbröl Nachrichten

Verkehrsunfall mit einem Gefahrgut-LKW

Waldbröl (ots) – Am heutigen Morgen, gegen 10.30 Uhr, befuhr ein 48-Jähriger mit einem Gefahrgut-Sattelschlepper die B 478 aus Richtung Waldbröl-Zentrum kommend in Richtung Ruppichteroth. Nach bisherigen Ermittlungsergebnissen geriet er offenbar auf einem geraden Streckenabschnitt eingangs der Ortslage Ziegenhardt gegen den rechten Bordstein und verlor im Anschluss die Kontrolle über sein Gefährt.

Er geriet auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs und kollidierte dort zu Beginn einer Rechtskurve zunächst seitlich mit einem entgegenkommenden PKW. In der Rechtskurve kam er nach links von der Fahrbahn ab und wurde dort von einer Leitplanke abgefangen. Nach dem Ende der Leitplanke rutschte der Sattelzug dann eine Böschung hinunter, wo die Zugmaschine gegen einen Baum prallte. Der Fahrer erlitt hierbei schwere Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Fahrer des entgegenkommenden PKW kam mit einem Schrecken davon. Der nahezu leere Tank des Gefahrgut-LKW blieb unversehrt, so dass von diesem keinerlei Gefahr ausging. Die B 478 wurde zum Zwecke der Unfallaufnahme und Bergung des LKW für den Verkehr gesperrt. Diese Sperrung dauert immer noch an; wann mit dem Ende der Bergung zu rechnen ist, kann noch nicht abschließend beurteilt werden. Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf etwa 60.000 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"