Am Puls der HeimatBlaulichtreport OberbergKommunenWaldbröl Nachrichten

Nach Ausweichmanöver auf dem Dach gelandet

Waldbröl (ots) – Als er einem entgegenkommenden Fahrzeug ausweichen wollte, verlor ein 33-jähriger Waldbröler die Kontrolle über sein Fahrzeug und überschlug sich.

Am Dienstag (23.6.) um kurz vor 13 Uhr befuhr der 33-Jährige die Wirtenbacher Straße in Richtung Waldbröl Zentrum. Hinter einer Kurve kam ihm nach eigenen Angaben ein schwarzer Kleinwagen auf seiner Fahrspur entgegen. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, lenkte der Waldbröler nach rechts und geriet dabei auf den unbefestigten Seitenstreifen. Das Fahrzeug geriet ins Schleudern und der 33-Jährige verlor die Kontrolle. Er schleuderte über die Fahrbahn, überschlug sich und landete schließlich auf dem Dach im Straßengraben.

Durch den Aufprall verletzt sich der Fahrer glücklicherweise nur leicht; an seinem Pkw entstand nicht unerheblicher Sachschaden. Der Fahrer des entgegenkommenden Pkw setzte seine Fahrt in Richtung Nümbrecht fort.

Hinweise bitte an das zuständige Verkehrskommissariat Gummersbach unter 02261/81990.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"