Am Puls der HeimatJunge MenschenWaldbröl Nachrichten

140.000 Legosteine suchen Bautrupp

Der erfolgreiche Start im letzten Sommer war Anlass für das Jugendamt Wiehl auch in diesen Sommerferien wieder eine Lego-Werkstatt auf die Beine zu stellen. Als Ganztagsbetreuung im Rahmen der Talent-Schnupper-Schmiede bietet das Team des Jugendamtes gemeinsam mit Frank Rütten vom Kunterbunten Kinderzelt ein Wochenprogramm für kleine Architektinnen und Architekten. Am Montag den 19.08. startet ein abwechslungsreiches Programm. (Wo?) Geboten werden neben Bausätzen von Mittelalter bis Science Fiction, auch kreative Bauphasen, Bewegungsspiele und eine Stadtrally für die Suche nach Baumotiven für die Kinder-Lego-Stadt. Umsorgt werden die jungen Bauleute mit Frühstück, Mittagessen, einer Stärkung am Nachmittag, Getränken und einem engagierten Team, das auch beim Auffinden des kleinsten Steinchens behilflich ist. Das Betreuungsangebot richtet sich an alle Kinder von 7 bis 11 Jahre, die in der 5. Ferienwoche Lust und Zeit haben, bei diesem Projekt dabei zu sein.

Foto Legostadt Kopie
Legostadt – Bild: Stadtverwaltung Wiehl

Um entsprechende Betreuungsbedarfe decken zu können, bietet die Ganztagsbetreuung neben der Kernzeit von 09:00 bis 16:00 Uhr auch ein “Rundum-Sorglos-Paket“ an, bei dem die Kinder bereits ab 07:30 Uhr und bis 17:00 Uhr mit dabei sein können. Die Kosten für die Legowoche belaufen sich auf 80€ pro Woche für die Kernzeit bzw. 100€ für die Rundrum-Betreuung. Eine Reduzierung der Kosten ist z.B. bei der Anmeldung von Geschwisterkindern oder dem Bezug von Sozialleistungen möglich.

Anmeldungen sind noch bis zum 19.07. in der Anlaufstelle Bielstein (Bechstraße 5), unter 02262-7297034 oder mobil 0151 127 062 92 möglich.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche verantwortet die Redaktion Oberberg-Nachrichten. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist telefonisch unter 02261-9989-885, oder über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected] - Redaktionssprechstunde: Mo, Di und Do von 10-12 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"