LeserbeiträgeReichshof NachrichtenSport

TC Wiehltal mit spektakulären Neuzugängen in die Winterrunde

Herren, Herren 40 und Herren 50 rüsten auf

(Sponsorenpool-Rotation: ARKM.marketing)

Mit 4 hochkarätigen Neuzugängen sowie insgesamt 7 Mannschaften geht der TC Wiehltal in die bevorstehende Hallen-Winterrunde 2009/2010 des Tennisverbandes Mittelrhein. Das Herrenteam, das in der 1.Bezirksliga startet, will mit Daniel Claus, dem frischgebackenen Herren-Kreismeister und amtierenden Verbandsmeister der Herren-30, den sofortigen Wiederaufstieg in die 2.Verbandsliga versuchen. In der Besetzung mit Daniel Claus, Marcel Buschbeck, Eric Schneider, Andreas Amelung, Alex Wende, Manuel Dramsch, Tobias Claus und Bastian Schrnallenbach dürfte dieses Vorhaben durchaus im Bereich des Machbaren sein. Man trifft im 1.Match am 31.10.2009 ab 17 Uhr im Sportpark Nümbrecht auf Rot-Weiß Overath. Weitere Gruppengegner sind der STV Am Grafenkreuz-Siegburg, TURA Pohlhausen und Rot-Weiß Hangelar. Das 2.Herrenteam tritt in der 1.Kreisklasse an.

Die Herren-40 freuen sich in der 2.Verbandsliga nicht nur auf Matches gegen TC Rösrath, Post-Ford Düren, Blau-Weiß Lechenich, TC Eilendorf und Grün-Weiß Königsforst, sondern ganz besonders über den Zugang von Rolf Hengstenberg, Spitzenspieler vom TC Freudenberg. Der Kontakt zu ihm entstand beim diesjährigen TC Wiehltal-Cup, den Hengstenberg gemeinsam mit seinem Partner in einem hochklassigen und denkwürdigen Finale gegen die Lokalmatadoren Thomas Disselmeyer / Franz „Juppi“ Steinfort gewinnen konnte. Gemeinsam mit Hengstenberg wollen Andreas Peuckert, Thomas Disselmeyer, Dr. Axel Hans, Eric Bertamini, Stefan Dresbach und Andreas Soeder ein Wort um den Aufstieg in die 1.Verbandsliga mitreden. Zum Start geht’s am 28.11. zum TC Eilendorf. Die 2.Mannschaft kämpft in der 2.Bezirksliga.

Willi Tscholl und "Juppi" Steinfort
Willi Tscholl und "Juppi" Steinfort

Die klassenhöchsten Teams des TC Wiehltal, die Herren 50, spielen nach dem so erfolgreichen Tenniswinter 2008/2009 nunmehr mit der 1.Mannschaft in der Oberliga und mit der 2.Mannschaft in der 1.Verbandsliga. Solch eine Konstellation sucht im ganzen Tennisverband ihresgleichen. Dies belegt eindrucksvoll die Leistungsdichte der Wiehltaler in dieser Altersklasse. Für die neue Winterrunde haben gleich 2 Top-Spieler den Weg in den Südkreis gefunden. Willi Tscholl, erfolgreicher Regionalligaspieler aus Neuss-Holzbüttgen sowie Deutschland`s aktueller Nr. 35 bei den Herren-55, und Josef „Juppi“ Frangenberg vom ASC Loope verstärken den bisherigen Kader mit Franz „Juppi“ Steinfort, Harald Koglin, Jürgen Anders, Dieter Buschbeck, Jürgen Pankonin, Klaus Ranke, Lothar Schneider, Hans-Otto Gries, Holger Koch, Hans Holländer, Achim Wrede sowie Ernest Kuhn und wollen ihren Teil dazu beitragen, dass man sich auch im kommenden Winter beim TC Wiehltal wieder über Erfolge freuen kann. Das Oberligateam trifft zunächst am 31.10. ab 19 Uhr im Sportpark Nümbrecht auf Rot-Weiß Düren und anschließend auf die Top-Teams von Sportpark Rheinbach, Rot-Weiß Porz, Marienburger SC, Bonner HTV und Rot-Weiß Hangelar. Die Zweitvertretung in der 1.Verbandsliga startet erst am 29.11. ab 12 Uhr beim Auswärtsmatch in Höfen in die Winterrunde. Ferner warten als Gegner noch der TC Siersdorf, Aachen-Brand, Rodenkirchen und Golzheim.

Erstmalig geht auch ein Damen-30-Team des TCW an den Start. Die ehrgeizigen jungen Damen wollen nach ihrem Aufstieg in die 1.Bezirksliga im August 2009 auch im Winter versuchen, in dieser Klasse zu bestehen.

(Sponsorenpool-Rotation: ARKM.marketing)

Bericht und Foto: F.J. Steinfort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"