LeserbeiträgeReichshof NachrichtenSportThemenVerschiedenes

TC Wiehltal mit schlägt Marienburger SC sensationell mit 4:2

Durch tollen Erfolg über Regionalligist nun an der Oberliga-Tabellenspitze

Es ist zwar nur eine Momentaufnahme, aber mit solch einem Ergebnis nach 2 Spieltagen in der Herren-50-Oberliga hätten nicht die kühnsten Optimisten in Reihen des TC Wiehltal gerechnet: Der TC Wiehltal ist mit 4:0-Punkten sensationell Tabellenführer! Nach dem grandiosen 5:1-Auftakterfolg im Heimspiel gegen den Oberligisten Rot-Weiß Düren vor 2 Wochen setzte man im nächsten Match am letzten Samstag noch einen drauf. In der Besetzung mit Willi Tscholl, Franz „Juppi“ Steinfort, Jürgen Anders und Dieter Buschbeck, der den verhinderten Harald Koglin glänzend ersetzte, schickte man, offensichtlich beflügelt von der Sportlerehrung der Gemeinde Reichshof, bei der das Team am Freitagabend für den Oberligaaufstieg und sage und schreibe 6 Kreismeistertitel geehrt wurde, den Regionalligisten Marienburger SC überraschend mit 2:4 als Verlierer vom Platz. Franz „Juppi“ Steinfort (6:1/6:2 gegen Borucki) brachte sein Team zunächst zwar mit 1:0 in Front, doch diese Führung war nur von kurzer Dauer, denn Willi Tscholl war an Nr.1 gegen den Ex-Bundesligaspieler Overkemping beim 1:6/2:6 ohne echte Chance. Ein glänzend aufgelegter Jürgen Anders setzte sich im Anschluss dann mit 6:4/6:4 gegen Hlavka durch und sorgte damit führ die erneute 2:1-Führung. Einem kämpferisch und spielerisch überzeugenden Dieter Buschbeck gelang danach das Kunststück, einen 0:4-Rückstand im 2.Satz noch zu drehen und mit einem 6:4/7:5-Erfolg den 3.Punkt für seine Mannschaft zu sichern. Damit hatte man vor den entscheidenden Doppeln zwar bereits einen Zähler sicher, doch Jürgen Anders / Juppi Steinfort machten mit einem überzeugenden 6:3/6:1 im 2.Doppel den 4.Punkt und damit die Sensation perfekt. Die Niederlage von Willi Tscholl / Dieter Buschbeck im 1.Doppel konnte man da leicht verschmerzen.

Durch diesen 4:2-Sieg über Marienburg haben die Oberberger bereits frühzeitig das erklärte Saisonziel, den Klassenerhalt, gesichert. Nun kann man locker und voller Vorfreude ins nächste Match gehen, in dem man am Samstag, den 12.12.2009 ab 19 Uhr im Sportpark Nümbrecht auf den Regionalligisten Bonner THV trifft.

Die 2.Herren-40-Mannschaft mit Stefan Dresbach, Michael Heinrich, Karsten Priess und Josef Michel erkämpfte sich in der 2.Bezirksliga beim TC Freizeit 2000 ein 3:3-Unentschieden.

Bericht: F.J. Steinfort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"