Reichshof NachrichtenVeranstaltungen

Geschichten in Tönen: Oliver Jaeger im MediClin Reha Zentrum

Reichshof – Am 27. April findet um 15 Uhr im MediClin Reha Zentrum Reichshof in Eckenhagen ein Kurkonzert mit Oliver Jaeger statt. In seinem Soloprogramm „Geschichten in Tönen“ führt Oliver Jaeger an der spanischen Gitarre – manches Mal auch am Bandoneon – durch Südeuropa, Latein-Amerika und Westafrika.

(Sponsorenpool-Rotation: ARKM.marketing)

Unterhaltsam setzt er Erlebnisse und Begegnungen zu musikalischen Postkarten um. „Er streift Flamenco, mediterrane Klanglandschaften, brasilianische Salonmusik, und nimmt portugiesische Klänge als Grundlage für flirrende Improvisationen. Wenn Musik wärmt, dann diese.“ (Alsfelder Allgemeine). Charmant und poetisch bietet er live eine Mischung aus Erzählungen und Musik. Er verbindet virtuos gespielte Eigenkompositionen voller Unbeschwertheit und Leichtigkeit mit persönlichen Anekdoten zwischen den Titeln, so dass die Cellesche Zeitung kommentiert: „Er entlockt dem Publikum kleine Lächeln aus dem Setzkasten der Erinnerungen“.

Foto: Kurverwaltung Reichshof
Foto: Kurverwaltung Reichshof

Stimmen anderer:

“Das Konzert endete mit Impressionen der Levante im Vorderen Orient als Zugabe einer Musik, die süchtig machen kann ”
(Ipf- und Jagstzeitung, 10.09.2013)

“Mit einer virtuosen Zupftechnik holte er die Sterne vom Himmel und ließ sie in der Synagoge leuchten und erklingen.”
(Oberhessische Zeitung, 25.10.2011)

(Sponsorenpool-Rotation: ARKM.marketing)

“Und bei Oliver Jaeger begeistern seine kleinen Geschichten zu den Musikstücken besonders”
(Ostsee Zeitung, 27.04.2012)

“Beeinflusst von der spanischen Kultur spannt er seinen Faden. Seine selbst komponierten Songs sind sehr malerisch, zeichnen südländische Landschaften nach.”
(NRZ Duisburg, 27.02.2012)

“Ein wohltuendes Konzert, tut der Seele gut, sagt eine Besucher am Schluss des Konzerts.”
(Schwarzwälder Bote, 25.02.2012)

Kurze Biographie:

Spanische Musik und Rockmusik begeisterten Oliver Jaeger als Jugendlichen für die Gitarre. Ausgebildet an der klassischen Gitarre bei Jürgen Klatt (Frankfurt/Main), war er zuerst Mitglied im Deutschen Gitarrenensemble. Danach vertiefte er sich in das Spiel der Flamenco-Gitarre bei Guido Duclos und Rainer Dehn („Flamenco-Rubio“). Seit den 90-Jahren tritt er in verschiedenen Crossover-Projekten auf mit Einflüssen aus Spanien und Lateinamerika, Portugal, sowie Westafrika, ab 2011 mit einem Soloprogramm.

Veröffentlicht von:

ARKM-Zentralredaktion
Die Zentral-Redaktion erreichen per Mail redaktion@oberberg-nachrichten.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an datenschutz@sor.de (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"