Am Puls der HeimatBlaulichtreport OberbergKommunenRadevormwald Nachrichten

Verkehrskontrolle hat umfangreiches Verfahren zur Folge

Radevormwald (ots) – Am Kreisverkehr Rädereichen kontrollierte eine Streifenwagenbesatzung der Wache Wipperfürth am Dienstag (15.9.) einen 27-jährigen Autofahrer aus Hessen. Der Aufforderung, seinen Führerschein vorzuzeigen, konnte der Fahrer nicht nachkommen. Einen solchen besitzt er nach eigenen Angaben schon länger nicht mehr. Der 27-Jährige wirkte nervös, reagierte verzögert und hatte gerötete Augen. Für die Polizisten lag der Verdacht nahe, dass er unter Drogeneinfluss stand. Darauf angesprochen, gab er den Konsum zu. Auch die Überprüfung des Fahrzeugs brachte einiges ans Licht. Die am Fahrzeug angebrachten Kennzeichen gehörten zu einem anderen Auto.

Nach einer Blutprobe und dem Verbot der Weiterfahrt wartet auf den 27-Jährigen nun ein Verfahren wegen: Fahren ohne Fahrerlaubnis, Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz, das Straßenverkehrsgesetz, die Straßenverkehrszulassungsordnung, das Kraftfahrzeugsteuergesetz und wegen Kennzeichenmissbrauch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"