Blaulichtreport OberbergKommunenRadevormwald Nachrichten

Frontalzusammenstoß – drei Schwerverletzte

Radevormwald (ots) – Bei einem Frontalzusammenstoß gestern Morgen (08.12.), um 06:40 Uhr, wurden drei Personen schwer verletzt, eine davon lebensbedrohlich.

Eine 28-jährige Pkw-Fahrerin aus Radevormwald befuhr die L 414 aus Richtung Radevormwald kommend in Richtung Wuppertal. Ausgangs einer leichten Rechtskurve fuhr sie aus noch ungeklärter Ursache zunächst nach rechts gegen die Leitplanke und schleuderte von dort aus auf den Fahrtstreifen des Gegenverkehrs. Hier stieß sie mit dem Pkw eines 47-jährigen Schwelmers zusammen. Bei dem Zusammenstoß wurde der Schwelmer schwer verletzt, ebenso wie die 28-Jährige. Ihr 12-jähriger Sohn, der sich mit im Fahrzeug befand, erlitt lebensbedrohliche Verletzungen.

Es entstand zudem hoher Sachschaden. Beide Pkw mussten abgeschleppt werden. Die L 414 war während der Unfallaufnahme von 06:40 Uhr bis 09:40 Uhr voll gesperrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"