KommunenNümbrecht NachrichtenTourismusVeranstaltungen

Weihnachtsmarkt 2016 in Nümbrecht

Nümbrecht – 2013 wurde nach langer Diskussion zwischen den beteiligten Vereinen und der Verwaltung der „Weihnachtsmarkt“ auf das 1. Adventwochenende zu einem gemeinsamen Adventwochenende mit Werkkunstmarkt (vorher am Totensonntag) und „anknipsen“ der Weihnachtsbeleuchtung des größten Weihnachtsbaumes im Oberbergischen Kreis zusammengelegt.

Grund war seinerzeit ein massiver Rückgang an weihnachtlichen Verkaufsständen und somit auch der Besucherzahlen am 3. Adventwochenende. Mit der Zusammenlegung wurde die Hoffnung verbunden, in der Nähe zum Werkkunstmarkt weihnachtliche Verkaufsstände vermehrt für Nümbrecht zu begeistern und damit die Attraktivität des Weihnachtsmarktes zu steigern.

Werkkunstmarkt und das „anknipsen“ der Weihnachtsbeleuchtung werden sehr gut angenommen. Der Werkkunstmarkt verzeichnet jedes Jahr aufs Neue Besucherrekorde. Leider haben aber die Jahre gezeigt, dass die Belebung des Weihnachtsmarktes nach einem anfänglichen kleinen Hoch nicht gelungen ist. Wie bereits in den Vorjahren hatte Bürgermeister Hilko Redenius die beteiligten Vereine und Institutionen für den 07. März ins Rathaus zu einer „Manöverkritik“ eingeladen. Mehr als 35 Vertreter und Vertreterinnen der Vereine waren der Einladung gefolgt. Es wurde sachlich und lange diskutiert. Am Ende waren sich alle einig einen Neuanfang mit einem „überschaubaren“ heimatbezogenen Konzept zu wagen.

Die vereinbarten Eckpunkte für das neue Konzept:

  • Der Werkkunstmarkt bleibt unverändert am 1. Adventwochenende und lädt somit am 26. und 27.11.2016 die Besucher und Besucherinnen ins Park Hotel Nümbrecht ein. Bereits heute haben über 40 Ausstellerinnen und Aussteller ihre Teilnahme zugesagt.
  • Die feierliche Einschaltung der Weihnachtsbeleuchtung des größten Weihnachtsbaumes im Oberbergischen Kreis findet wie gewohnt auch am Samstag vor dem 1. Advent (26.11.2016) statt. Die Gemeindewerke Nümbrecht laden hierzu herzlich ein!
  • Der Weihnachtsmarkt wird am 3. Adventwochenende (10. und 11.12.2016) rund um die ev. Kirche stattfinden.
  • Der Weihnachtsmarkt wird in einem beschaulichen, heimischen Rahmen gestartet. D.h., er wird bestückt von Vereinen und Institutionen aus Nümbrecht und Umgebung.
  • Anspruch ist nicht eine exorbitante Größe, sondern ein gemütlicher weihnachtlicher Rahmen. Der Markt wird sich um die ev. Kirche platzieren und sofern sich genügend Vereine anmelden in den neuen Teil der Hauptstraße „hineinwachsen“.
  •  Es haben sich aus den Reihen der Vereinsvertreter mehrere Personen gemeldet, die zusammen mit der Gemeinde am neuen Konzept (Planung und Durchführung) des Weihnachtsmarktes arbeiten werden!

Bürgermeister Hilko Redenius: “Getragen vom Optimismus aller Beteiligten wird uns der Neustart Weihnachtsmarkt 3.0 gelingen. Bei gutem Wetter am 3. Adventwochenende werden sicherlich viele Bürgerinnen und Bürger es sich nicht nehmen lassen, den Weihnachtsmarkt einen Besuch abzustatten. Wir sind jetzt gemeinsam in der Pflicht, ein gutes Angebot zu erarbeiten.“

Sofern Vereine, Schulen, Institutionen oder Privatpersonen aus Nümbrecht und Umgebung Lust haben, am 3.Adventwochenende weihnachtliche Waren oder weihnachtliche Musik auf dem Nümbrechter Weihnachtsmarkt anzubieten, bitten wir um Kontaktaufnahme mit dem Rathaus (A. Klein, 02293-302 138 und K. Schmidt, 02293-302 304).

Veröffentlicht von:

Aline Walter
Aline Walter ist Redakteurin und kaufmännische Mitarbeiterin bei ARKM. Als Reporterin versorgt die Studentin des Medienmanagements sowie der Unternehmensführung die Oberberg-Nachrichten täglich mit aktuellen Nachrichten und Berichten aus der Region.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"