Blaulichtreport OberbergKommunenNümbrecht NachrichtenReichshof Nachrichten

Reichshof: Frau fuhr sich im Gleisbett fest und entfernte sich von der Unfallstelle

Reichshof (ots) – Am 22.07.2016, gegen 22:30 Uhr, befuhr eine 39-Jährige mit ihrem PKW in Brüchermühle die Sackgasse Kölner Straße 31 (zur L336 gehörend). Bei Überfahren einer Gleisanlage geriet sie nach rechts auf diese, beschädigte ein Bahnzeichen und fuhr sich auf dem Gleisbett fest. Anschließend entfernte sie sich von der Unfallstelle und mietete sich in einem Nümbrechter Hotel ein. Dieses sollte sie am darauffolgenden Tag verlassen, da sie kein Bargeld mitführte. Daraufhin wurde auch die Polizei informiert. Die Frau (polnische Staatsbürgerin ohne festen Wohnsitz in der BRD) machte nun auch Angaben zu einem Verkehrsunfall.

Im Laufe der weiteren Ermittlungen konnte ihr der o.a. Unfall zugeordnet werden. Da sie unter Alkoholeinwirkung stand, wurde die Entnahme zweier Blutproben richterlich angeordnet (behaupteter Nachtrunk)und der Führerschein beschlagnahmt. Auf eine Sicherheitsleistung wurde in Absprache mit der STA verzichtet. Der PKW wurde sichergestellt. Es entstand geringer Sachschaden.

Veröffentlicht von:

Aline Walter
Aline Walter ist Redakteurin und kaufmännische Mitarbeiterin bei ARKM. Als Reporterin versorgt die Studentin des Medienmanagements sowie der Unternehmensführung die Oberberg-Nachrichten täglich mit aktuellen Nachrichten und Berichten aus der Region.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"