Junge MenschenKommunenNümbrecht NachrichtenSoziales und BildungVeranstaltungenVerschiedenesWaldbröl Nachrichten

Milchwoche 2015: Zweiter Tag – zwei Milchevents

Nümbrechter und Kölner Schüler auf Entdeckungstour auf einem Milchviehbetrieb

Waldbröl/Nümbrecht – Wie leben Kühe auf einem Bauernhof? Wie wird Milch erzeugt und verarbeitet? Wie arbeitet ein Milchbauer? Was bedeutet der Begriff Kulturlandschaft? Antworten auf diese und vielen weiteren Fragen gab es auf der heutigen Bauernhofaktion, die in Kooperation der Landesvereinigung der Milchwirtschaft NRW und der Biologischen Station Oberberg im Rahmen der Milchwoche auf dem Hof der Familie Demmer in Waldbröl stattfand. Die angereisten Schüler des Gymnasiums Nümbrecht und der Kölner Grundschule Zugweg erforschten anhand von elf Stationen die Arbeit in einem Milchviehbetrieb und lernten das Grundnahrungsmittel Milch näher kennen. So wissen sie seit heute z. B., dass Milch viele wichtige Nährstoffe enthält, dass Joghurt, Dickmilch und Kefir zu den Sauermilchprodukten gehören und dass die Milchviehhaltung auch zum Erhalt der Kulturlandschaft im bergischen Land einen wesentlichen Teil beiträgt. Am Ende konnten sich alle die Urkunde mit der Auszeichnung „Milchexperte“ abholen.

Landwirtschaft zum Anfassen auf dem Hof der Familie Demmer in Waldbröl (Foto: LV Milch)
Landwirtschaft zum Anfassen auf dem Hof der Familie Demmer in Waldbröl (Foto: LV Milch)

Ein besonderes Highlight war für die Schüler NRW-Milchmaskottchen Kuh Lotte, die sie mit ihrer aktiven Bewegungspause – ein witzig und kreativ gestaltetes Bewegungsprogramm mit kurzen Dehnungs-, Aktivierungs- und Lockerungs-Übungen – so richtig auspowerte. Da schmeckte das angebotene Frühstück mit Milch, Brot mit Kräuterbutter und Apfel noch mal besonders gut.

Landwirt Bernd Demmer zeigt den SchlülerInnen das Melken einer Kuh im Melkstand (Foto: LV Milch)
Landwirt Bernd Demmer zeigt den SchlülerInnen das Melken einer Kuh im Melkstand (Foto: LV Milch)

Nach Abreise der Schüler war auf Hof Demmer noch lange nicht Feierabend. Von 14:00 bis 17:00 Uhr wurden alle interessierten Verbraucher willkommen geheißen, sich über die verschiedenen Themen der Milchwirtschaft zu informieren.

Die Grundschüler gehen auf Tuchfühlung mit kleinen Kälbchen (Foto: LV Milch)
Die Grundschüler gehen auf Tuchfühlung mit kleinen Kälbchen (Foto: LV Milch)

Gummersbach mixt mit Milch!

In Kooperation der LV Milch NRW und der AggerEnergie GmbH fand am gestrigen Abend zudem das „Shake it“-Seminar im AggerEnergie-Kochstudio in Gummersbach statt. Unter fachkundiger Anleitung der Diplom-Ökotrophologinnen Iris Venus und Sabine Hammerschmidt wurden raffinierte Milchshake-Rezepte kreiert. Neben vielen Praxistipps stand auch allerlei Wissenswertes zum Thema gesunde Ernährung mit Milch auf dem Programm.

Die Aktionen fanden im Rahmen der ersten Milchwoche im Oberbergischen Kreis statt. Eine Woche lang steht die Milch in der Region im Mittelpunkt. Damit werden neue Wege eingeschlagen, um das positive Image des Naturproduktes Milch und die Akzeptanz für Milchproduktion und -verarbeitung auszubauen. Unter Mitwirkung des Kreises, der regionalen Akteure und Erzeuger, der Molkereien und des Handels startete die Aktionswoche am 1. Juni 2015, dem „Internationalen Tag der Milch“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"