Junge MenschenKommunenNümbrecht NachrichtenSoziales und Bildung

Hanna will leben! Gemeinsam gegen Blutkrebs kämpfen

unterstützt durch
Bürgermeister Hilko Redenius als Schirmherr und
Sarah Bogen, Schauspielerin und Freundin der Familie

REGISTRIERUNGSAKTION IN NÜMBRECHT

Köln/Nümbrecht – Die 5-jährige Hanna aus Nümbrecht ist an Blutkrebs erkrankt. Um ihr und anderen Patienten zu helfen, veranstaltet die DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei gemeinnützige Gesellschaft mbH am 03.10.2015 eine Registrierungsaktion. Jeder kann helfen: Wer gesund und zwischen 17 und 55 Jahre alt ist, darf sich als Spender aufnehmen lassen. Und jeder kann Geld spenden, um die Registrierungen finanziell zu ermöglichen. Unterstützt wird die Aktion von Schirmherr Hilko Redenius, Bürgermeister der Gemeinde Nümbrecht, und Sarah Bogen, Schauspielerin und Freundin der Familie.

Es fing alles ganz harmlos an: Die kleine Hanna war müde und schlapp, hatte keinen Hunger mehr, ihr taten die Knochen weh und sie hatte Bauchschmerzen. Zuerst vermutete der behandelnde Arzt bei Hanna nur eine Mittelohrentzündung. Dann ging es Hanna aber immer schlechter und es bestand der Verdacht auf Pfeiffersches Drüsenfieber. Am Ende die schreckliche Gewissheit: Hanna hat akute lymphatische Leukämie.

Im Juli 2015 erhalten Hannas Eltern die grauenvolle Diagnose Blutkrebs. Seit diesem Moment gibt es keinen Alltag mehr für die Familie. Statt im Kindergarten mit Ihren Freunden zu spielen, ist Hanna nun zuhause oder in der Klinik in Behandlung, lässt Chemotherapien und Knochenmarkpunktion über sich ergehen.

Mit großer Wahrscheinlichkeit wird Hanna eine Stammzellspende benötigen. Um jetzt keine Zeit zu verlieren und auch anderen betroffenen Patienten eine zweite Chance auf Leben zu schenken, organisieren Hannas Familie gemeinsam mit Freunden und der DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei eine Aktion zur Gewinnung neuer potenzieller Stammzellspender. Um als Stammzellspender gefunden werden zu können, muss man sich in eine Spenderdatei aufnehmen lassen. Hannas Familie hofft, dass möglichst viele Menschen aus der Region die Gewebemerkmale ihres Blutes bestimmen lassen.

Es kommt nur sehr selten vor, dass zwei Menschen nahezu identische Gewebemerkmale haben. Im günstigsten Fall liegt die Wahrscheinlichkeit bei 1:20.000, bei seltenen Gewebemerkmalen findet sich eventuell unter mehreren Millionen kein ’genetischer Zwilling’. Die Suche ist aber auch deshalb so schwer, weil noch immer viel zu wenig Menschen als potenzielle Stammzellspender zur Verfügung stehen.

Foto: Gemeinde Nümbrecht
Foto: Gemeinde Nümbrecht

Jeder, der sich als potenzieller Stammzellspender in die DKMS aufnehmen lässt, ist eine weitere Chance für Patienten weltweit und kann vielleicht schon morgen zum Lebensspender werden. Die Aktion findet statt am:

Samstag, den 3. Oktober 2015
von 11:00 bis 16:00 Uhr
im
Park-Hotel Nümbrecht / Kursaal
Parkstraße 3, 51588 Nümbrecht

Mitmachen kann grundsätzlich jeder gesunde Mensch zwischen 17 und 55 Jahren. Nach dem Ausfüllen einer Einverständniserklärung werden dem Spender fünf Milliliter Blut abgenommen, damit seine Gewebemerkmale bestimmt (typisiert) werden können. Spender, die sich bereits in der Vergangenheit bei einer Aktion registrieren ließen, müssen nicht erneut an der Aktion teilnehmen. Ihre Daten stehen weiterhin für alle Patienten zur Verfügung.

Unterstützung erhält die Aktionsgruppe rund um Hannas Familie von vielen Seiten. Sarah Bogen, Freundin der Familie und Schauspielerin, ruft sofort zum Handeln auf: „Hanna sollte das Recht haben ein gesundes Kind sein zu dürfen. Lassen Sie uns gemeinsam den passenden Spender für Hanna finden!“ Auch von Hilko Redenius, Bürger¬meister der Gemeinde Nümbrecht, der Aufruf: „Wer sich typisieren lässt, rettet Leben. Alle gesunden 17- bis 55-Jährigen können Patienten wie Hanna helfen – hier und überall auf der Welt. Ich selber habe mich bereits vor 23 Jahren typisieren lassen. Ich bitte Sie, helfen auch Sie – Sie retten Leben!“

Genauso wichtig ist auch die finanzielle Unterstützung der Aktion. Die Registrierung und Typisierung eines Spenders kostet die DKMS 50 Euro. Als gemeinnützige Gesellschaft ist die DKMS bei der Spenderneugewinnung allein auf Geldspenden angewiesen. Um die geplante Aktion überhaupt durchführen zu können, benötigen wir Ihre finanzielle Hilfe! Jeder Euro zählt!

DKMS-Spendenkonto Sparkasse der Homburgischen Gemeinden
IBAN DE 2438 4524 9000 0101 9520
BIC WELADED1WIE
Stichwort Hanna

Alle 16 Minuten erkrankt in Deutschland ein Mensch an Blutkrebs, darunter viele Kinder und Jugendliche. Für viele Patienten ist die Übertragung gesunder Stammzellen die einzige Überlebenschance. Die DKMS-Family ist mit über 5.498.000 registrierten Stammzellspendern der weltweit größte Dateienverbund. Täglich spenden mindestens 18 DKMS-Spender Stammzellen. Dennoch kann für zahlreiche Patienten kein geeigneter Spender gefunden werden. Deshalb ist es wichtig, dass sich möglichst viele Menschen in die Datei aufnehmen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"