Nümbrecht Nachrichten

Auf dem Dach liegend zum Stillstand gekommen

Nümbrecht (ots) – Drei Leichtverletzte und hoher Sachschaden, das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Samstagmittag (02.11.), in Nümbrecht ereignete.

Um 12.35 Uhr befuhr eine 45-jährige Pkw-Fahrerin die L 339 in aus Richtung Homburger Papiermühle kommend in Richtung Herfterather Mühle. Ausgangs einer langgezogenen Rechtskurve, aber bereits auf gerader Strecke, kam sie aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, befuhr mit beiden rechten Reifen das nasse, begrünte Bankett und kam dabei mit ihrem Pkw ins Rutschen.

Das Fahrzeug kam auf dem Dach liegend zum Stillstand - Foto: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Das Fahrzeug kam auf dem Dach liegend zum Stillstand – Foto: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Beim Gegenlenken brach das Fahrzeugheck aus, der Wagen geriet ins Schleudern und rutschte über die Gegenfahrbahn in den Graben. Hierbei überschlug sich die Fahrerin mit ihrem Fahrzeug und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Bei dem Verkehrsunfall wurde die 45-Jährige, sowie ihre beiden 14 und 16 Jahre alten Mitfahrerinnen leicht verletzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"