Aktuelles aus den OrtenKommunenVeranstaltungenVerschiedenesWiehl Nachrichten

Vortrags- und Gesprächsabend in Wiehl: Jesus ohne Dogma?!

Eine investigative Spurensuche zu Kreuz und Auferstehung

Wiehl – Am Donnerstag, 25. Februar 2016, 19.30 Uhr findet im Rahmen der Lern- und Denkwerkstatt der vierte und letzte Teil der Vortragsreihe „Jesus ohne Dogma“ statt. Treffpunkt ist der Wintergarten des Seniorenzentrums Bethel in Wiehl-Wülfringshausen in Haus Tabea.

Das Thema lautet: „Jesu Weg nach Jerusalem – und das Ende als neuer Anfang“. Wie man ahnt, geht im Licht der aktuellen Forschung um Leiden und Hinrichtung Jesu und die Ostererfahrung der Jünger/innen.

Referent Wolfgang Vorländer verspricht eine „investigative Spurensuche“ zu den Ereignissen, die das Christentum schlussendlich zur Weltreligion gemacht haben.

„Aber was hat sich tatsächlich zugetragen und wie ist es damals gedeutet worden?“, so der Nümbrechter Theologe.

Die bisherigen Vorträge zum Thema „Jesus ohne Dogma“ sind nachzulesen und nachzuhören unter www.vorlaender-lebensweise.de (unter Vorträge als Download). Kontakt und weitere Informationen: Tel. 02293 815077, www.vorlaender-lebensweise.de.

Veröffentlicht von:

Aline Walter
Aline Walter ist Redakteurin und kaufmännische Mitarbeiterin bei ARKM. Als Reporterin versorgt die Studentin des Medienmanagements sowie der Unternehmensführung die Oberberg-Nachrichten täglich mit aktuellen Nachrichten und Berichten aus der Region.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"