Aktuelles aus den OrtenAm Puls der HeimatLindlar NachrichtenSportWiehl Nachrichten

Mit 17 Schwimmern auf Platz zwei des Medaillenspiegels

Lindlar – Bei den Offenen Bergischen Sprintmeisterschaften ging die WSG Wiehl mit 17 Schwimmern an den Start: Am Ende der Wettkämpfe konnten sich die Wiehler über insgesamt 30 erste Plätze freuen.

131007wsgwiehl
Bei den Offenen Bergischen Sprintmeisterschaften waren die Wiehler Schwimmer sehr erfolgreich – Bild: WSG Wiehl.

Durch die Umbenennung der „Bergischen Sprintmeisterschaften“ in die „Offenen Bergischen Sprintmeisterschaften“ konnten bei der diesjährigen Auflage, die in Lindlar stattfand, auch Schwimmer aus dem gesamten Bundesgebiet teilnehmen. Diese Möglichkeit nahmen unter anderem Sportler aus Gaildorf (Baden-Württemberg) und Rheinbach bei Bonn wahr.

Mit 17 Teilnehmern ging die WSG Wiehl an den Start. Am Ende standen für sie 30 erste, 27 zweite und neun dritte Platzierungen zu Buche. Außerdem gab es 13 Mehrkampfpokale. Diese erhielten Franziska Adelmann, Tobias Busse, Matthis Haas, Jana Kallwitz, Tobias Musiol, Fenja Pester, Laura Pester, Nils Krycki, Finn Pster, Jasmin Schröder, Meike Diederichs, Daria Klees und Matthias Wachten.

Höhepunkt der Veranstaltung war aber die 10 x 50 Meter Freistil-Mixed-Staffel. Hier wurde es dann auch richtig spannend. Zu Beginn des Rennens gingen die Schwimmer aus Rheinbach in Führung. Nach Zweidrittel der Distanz übernahmen die Gastgeber die Spitze. Mit dem letzten Wechsel wurde die Staffel dann zugunsten der WSG Wiehl entschieden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"